RSS

Nigeria Connection in Russland

21 Jul

Ach, nun wollen nicht nur afrikanische Bankdirektoren Geld unters Volk jubeln, sondern auch noch ehemalige Sekretärinnen von russischen Unternehmern wie Mikhail Khodorkovsky:

“Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe einen Betrag von 125,850,000 US$ (Hundertfünfundzwanzig Millionen Achthundertundfünfzig Tausend US Dollars) in Überschuss und suche einen kulanten Partner für die Durchführung der Transaktion. Wenn Sie sich entschließen sollten dieser Partner zu werden, werden Sie mit 20% der Gesamtsumme entlohnt.”

Jaaaaa, ist schon klar.
Letztlich doch nur wieder eine Spielart des altbekannten Vorschussbetrugs.
Die Spammer werden immer perfider: es finden sich kaum Rechtschreibfehler.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 21. Juli 2008 in Ganz Kurz

 

Schlagwörter: , ,

2 Antworten zu “Nigeria Connection in Russland

  1. the rufus

    21. Juli 2008 at 09:05

    Vielleicht ein seriöses Geschäft, z.B. Geldwäsche … ;)

     
  2. buchstaeblich

    21. Juli 2008 at 11:56

    Wem Du so alles deine E-Mail-Adresse gibst …

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 37 Followern an

%d Bloggern gefällt das: