RSS

Archiv der Kategorie: Ganz Kurz

Warum die GDL nicht verhandelt

Neues Angebot liegt auf dem Tisch, trotzdem treikt die GDL das ganze Ferienwochenende. Verhandelt wird nicht. Warum? Weil der Führer der GDL, Claus Weselsky, zu beschäftigt damit ist, Facebookkommentatoren offene Briefe zu schreiben. Im Ernst! Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas. Wenn er JEDEM negativen Kommentar hinterherschreibt, hat er einiges zu tun.

Mein Lieblingskommentar von der Pro Bahn Seite: “Wann können GDL-Mitglieder durch geeignete EDV ersetzt werden?”

Ja, soweit sind wir schon. Wird durch ein vergeigtes Wochenende nicht besser.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 18. Oktober 2014 in Ganz Kurz

 

Wie gewonnen…

Ui, Jahresstromabrechnung ist da. Unfassbar: Der Verbrauch ist nochmal gesunken, es gibt eine Gutschrift über 9,38 Euro. Ebenfalls eine freudige Nachricht: Die Gaspreise sind gesunken, auf den tiefsten Stand seit Jahren. Ich spare nun 14 Cent pro Monat. Das ergibt im Tollsten Oktober eine satte Einsparung von 9 Euro und 52 Cent!!

Und dann kommt das Kleine Gelbe AutoTM um die Ecke, will neben der Inspektion auch den Scheibenwischer repariert haben, und bringt dann noch als Überraschungsgäste gebrochene Radfedern und gerissene Manschetten zur Party mit. Die waren nun wirklich nicht eingeladen.

9,52 Euro gespart, hundert mal so viel dem Wagen hinterhergeschmissen. Eine Wahl gab es nicht, Fahrwerk, Lenkung und Bremsen müssen nunmal in Ordnung sein. Trotzdem: Das brennt nicht nur ein derbes Loch ins Konto, es fühlt sich auch so …unbefriedigend an, so viel Geld auszugeben, nur um den Status Quo aufrecht zu erhalten. Wird wirklich Zeit für einen anderen, fahrbaren Untersatz.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 15. Oktober 2014 in Ganz Kurz

 

Je länger man hinguckt desto lustiger wird´s.

99a

funny-gif-old-woman-electric-stairs

Src: cheezburger Network

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 10. Oktober 2014 in Ganz Kurz

 

Schlüsselhalter

Ich brauch sowas nicht, weil ich IMMER weiß wo jeder einzelne meiner Schlüssel ist. Trotzdem ist er witzig, der wortwörtliche Schlüsselhalter:

P1060558

 
2 Kommentare

Verfasst von - 7. Oktober 2014 in Ganz Kurz

 

Tollhaus

Für die Nachwelt: Dieser Tage drehen wieder mal alle am Rad:
– In Brüssel werden Kommissare vorgestellt, die offenbar nach Ungeeignetheit ausgesucht wurden: Der designierte Digitalkommissar hat keinerlei Ahnung vom Internet, der vorgeschlagene Wirtschaftskommissar keine Ahnung von Wirtschaft, und ein Großteil des Rests der Bande ist entweder fest mit der Wirtschaft ihres Nationalstaats verbandelt oder steht in dem Ruf, ein U-Boot der Amerikaner zu sein. Könnten wir bitte diese Kommission direkt vom Parlament wählen lassen?
– In Hammelburg werden Beschmerka Päschmerga kurdische Kämpfer an deutschen Waffen ausgebildet. Wir haben überhaupt gar nichts aus der Geschichte gelernt – Geister, die man auf solche Art ruft, wird man nicht mehr los.
– Die deutsche Presse, vor wenigen Wochen noch mehrheitlich als Kriegsbefürworter unangenehm aufgefallen, schreibt jetzt Rüstungsausgaben herbei. Täglich wird davon berichtet, wie marode doch das Bundeswehrgerät sei wie schlecht ausgerüstet die Truppe. Bei der Berichterstattung ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Politik “dem öffentlichen Druck beugt” und die Wehrausgaben erhöht. Medienleute sind sich ihrer Verantwortung halt nicht mehr bewusst.
– Apropos Wehrausgaben: Das würde auch unsere transatlantischen “Verbündeten” freuen. Die reden aktuell wieder ganz intensiv auf alle Regierungen ein, dass doch bitte alle Länder der Welt so viel in die Rüstung stecken sollten wie die USA selbst. Und mit dem vielen Geld (2 Prozent des BIP, in Deutschland ca. 800 MILLIARDEN DOLLAR) soll man dann doch bitte direkt bei ihnen einkaufen. Ach.
– Microsoft stellt Windows 10 vor. Die Vorgängerversion heißt 8.1. Das Muster ist deutlich: Die drücken sich um die 9. Angeblich überspringen sie die, weil der Unterschied zwischen 8.1 und dem neuen Windows so groß sei. Alles Quatsch. Tatsächlich gab es wohl früher für Programme die Referenz “Win9″ – aber damit ist Windows 95/98 gemeint. Die können ihre Nummerierung nicht durchziehen, weil sie im Vorfeld nicht nachgedacht haben. Und anstatt das zum Anlass zu nehmen und mal von der Nummerierung wieder auf fancy Namen umzuschwenken, ziehen sie sich die alberne Begründung für Windows 10 aus dem Hintern.

Höchste Zeit den ganzen Politikquatsch zu ignorieren und sich dem TOAZ zu widmen.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Oktober 2014 in Betrachtung, Ganz Kurz

 

Investieren Sie!

Filme und Serien auf Datenträgern? Auf DVDs und BluRays? Igittegitt, warum nur, sowas macht man doch heutzutage alles digital. Jederzeit und auf Knopfdruck streamt es aus dem Netz ins Wohnzimmer, für eine geringe Leihgebühr oder gleich als Flatrate.
Oder?

Tatsächlich funktioniert noch nicht so einfach. Keiner der Streaminganbieter hat dauerhaft alle Rechte an allen Serien und Filmen. Leihangebote verschwinden nach einer gewissen Zeit aus den Shops von Playstation und iTunes, so dass man Filme dort nicht mehr leihen, sondern nur noch kaufen kann. Der Kauf von netzbasierten Inhalten zu einem höheren Preis als auf Scheibe ist nicht nur wenig attraktiv, man sollte auch vorsichtig sein – man erinnere sich in dem Zusammenhang an MicroSofts Musikshops, die zwei Mal wieder eingestampft wurden. Jedesmal verloren die Nutzer ihre Bibliotheken, wenn sie sie nicht vorher noch schnell auf CDs brannten.

Insbesondere bei alten Serien machen zudem Musiklizenzen Probleme. Viele der alten Serienschätzchen werden nicht in den Verleih gestellt, weil die Rechte an den darin verwendeten Musikstücken abgelaufen sind.

Wenn man sich seine Lieblingsserie wirklich sichern möchte, kommt man aktuell um den Kauf auf DVD oder BluRay nicht herum, so gestrig das auch sein mag. Dafür kommt es aber zu amüsanten Nebeneffekt: Der Markt für Serienboxen gehrocht nämlich ganz eigenen Gesetzen. Gerade komplette Serien in einem Schuber werden zu Beginn recht günstig auf den Markt geworfen. Meistens werden die aber nicht dauerhaft produziert, sondern ein Mal und dann ggf. nicht wieder. Manche kommunizieren das offensiv, die deutsche Box von “Zurück in die Vergangenheit” war bspw- von vornherein als “Limited” beworben worden. Bei anderen ist das nicht so offensichtlich. Die komplette Serie “Magnum” in einer Box mit 44 DVDs hatte ich für um die 40 Euro auf Amazon gekauft. Heute, vier Jahre später, ist das Ding lange aus der Herstellung und ein Sammlerstück: Bis zu unglaublichen 450 Euro werden zeitweise dafür aufgerufen, wenn man Glück hat, findet man sie für 180.

Bei der Rendite sollte man sein Geld in TV-Serienboxen anlegen…

 
5 Kommentare

Verfasst von - 29. September 2014 in Ganz Kurz

 

Ein Video auf 14 Bildschirmen

Ein Video auf mehreren Bildschirmen, das ist nichts besonderes, oder?
Doch, in diesem Fall ist es sogar Kunst:

Brunettes Shoot Blondes – Knock Knock (Official Video) – Music Video on 14 Screens

 
10 Kommentare

Verfasst von - 25. September 2014 in Ganz Kurz

 
 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 38 Followern an