RSS

Archiv der Kategorie: Webvideo

80er-Schmonz: David Hasselhoffs “True Survivor”

Wölfe mit Laseraugen! Lamborghinis! Kung-Fu-Kämpfer! Dinosaurier! Endzeitschläger! Wirklich ALLE Tropes aus 80er-Jahre-Actionfilmen in einem Clip, der als Musikvideo von David Hasselhoff daherkommt!

Nach der ersten Sichtung dachte ich nur: What the Heck habe ich da gerade gesehen?!

Tatsächlich handelt es sich um ein virales Video für eine Crowdfunding-Kampagne für das Filmprojekt “Kung Fury”. Ich meine: Vergesst den Film, aber dankt den Machern dafür, dass sie der Welt dieses Musikvideo-Kleinod geschenkt haben!

 
3 Kommentare

Verfasst von - 17. April 2015 in Webvideo

 

Pinguinunfälle

Gegen schlechte Laune: Eineinhalb Minuten Pinguine.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 29. Januar 2015 in Webvideo

 

Like a Lokus in the Wind

So setzt man also Blähungen sinnvoll ein. Als Fortbewegungsmittel. Daran sollten sich gewisse Herren mal ein Beispiel nehmen. Heiße Luft aus erneuerbaren Energien für die Individualmobilität.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 30. April 2014 in Webvideo

 

Bad Lip Reading: Game of Thrones

“Schlechtes Lippenlesen” ist genau was der Name sagt: Man guckt sich als Lippenleselaie Filmszenen ohne Ton an und überlegt sich dann anhand der Lippenbewegungen, was die Personen wohl gerade sagen könnten. Dieser lippengelesene Text wird dann eingesprochen und über das Videobild gelegt.

Manche Bad Lipreader haben es mittlerweile zur Meisterschaft gebracht und schneiden Szenen zu ganzen Handlungen um, so wie bei diesem urkomischen Stück zu Game of Thrones:

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 3. November 2013 in Webvideo

 

3D-Werbung

Es gibt manchmal so Dinge, da fragt man sich ja, warum die nicht schon eher gemacht wurden. Bspw. Werbung, die ohne Computerrenderfirlefanz auskommt und einfach mal gute, alte, optische Illusionen nutzt um das Hirn zu verknoten:

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Oktober 2013 in Webvideo

 

Virale Schockvideos

Ich bin ein wenig hin- und hergerissen über die teils krassen Viralvideos der letzten Wochen. Dabei wird auf ein extrem aufwendiges “versteckte Kamera”-Setting gesetzt und darauf, die ahnunglosen Opfer möglichst arg zu schocken. So lockt bspw. ein Monitorhersteller ahnungslose Menschen in ein Vorstellungsgespräch und zeigt dann, wie vor dem Fenster des Gebäudes eine Rakete einschlägt. Ein anderer “Scherz”: Ein Fahrstuhl bliebt stecken, das Licht geht aus. Für viele an sich schon eine traumatische Situation, aber es wird noch schlimmer: Im Dunkel kriecht ein blasses Kind aus einer Seitenwand, stellt sich in eine Ecke des Fahrstuhls und starrt die Mitfahrer an. Dann flackert das Licht auf, geht wieder aus und das Kind versteckt sich wieder. Natürlich denken jetzt alle, sie hätten einen Geist gesehen.

Natürlich mag ich versteckte Kamera – in jedem von uns steckt ein Voyeur- aber mir persönlich ist gerade der Fahrstuhl-Prank eine Spur zu heftig. Die Leute sind bestimmt traumatisiert bis ans Lebensende, für einen billigen Gag.

Das Viralvideo zum Remake von Carrie ist hart an der Grenze, verdient aber wegen seines irren Aufwands Beachtung: In einem Kaffee wird eine junge Frau wütend und nagelt mit Geisteskräften erst einen Typen an die Wand, und dann…

 
5 Kommentare

Verfasst von - 8. Oktober 2013 in Webvideo

 

Back to the Future vs. Knight Rider

Schönes Mash-Up:

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 8. Oktober 2013 in Webvideo

 
 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 44 Followern an

%d Bloggern gefällt das: