Wiesels große Reise, Woche 5: Ausgeflogen

In dieser Woche war das Wiesel wieder im hohen Norden aktiv.
Zunächst half es dabei die Kieler Museumsnacht zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Natürlich machte es dabei auch Faxen und ist gegen Ende der Nacht in einem Bierkasten verschwunden, aber immerhin hat es das Kuchenbuffet nicht leergefressen.

Zu Erholung ging es dann an den Strand, wo es sich bei bestem Wetter mit einer Einheimischen anfreundete. Romantik knisterte in der Luft, aber den Wunsch der Holden nach „einer lauschigen Nacht unterm Sternenzelt“ hat das Wiesel nicht so ganz verstanden.

Nachdem es Stundenlang auf der Suche nach einem solchen Zelt durch die Gegend rockerte, beschränkte es sich letztlich auf diese Lösung:

Ob diese Idee gut angekommen ist ward nicht überliefert, immerhin sei auch dem Wiesel sowas wie Privatsphäre zugestanden.

Nach einem letzten, grandiosen Blick über den Nord-Ostsee-Kanal hat es dann heute Morgen klammheimlich Kiel verlassen.
Hier die letzte bekannte Aufnahme – entstanden am Flughafen. Anscheinend hat es Großes vor.

Hat es gebrochene Herzen hinterlassen? Mit Sicherheit.
Wo und in welchem Blog wird das Wiesel als Nächstes auftauchen? Man weiß es nicht.
Seien wir gespannt und harren der Dinge die da kommen.

[Edit:] Das Wiesel neben diesen ganzen Aktivitäten auch noch Weltraumforschung betrieben.

Organisatorische Hinweise
Mittlerweile gibt es zu viele Wieseleinträge. Die passen nicht mehr in die Sidebar, daher sind die Stationen der Wieselreise ab jetzt nur noch auf dieser Seite oder, viel schöner, über die schicke Übersichtskarte abrufbar.

Bitte setzt einen Trackback auf die Dokuseite, wenn ihr einen Wieselartikel veröffentlicht. Gerne auch von Sekundärposts, wie Frau Welt des Wissens sie gerne verfasst. Auf diese Weise bekomme ich wenigstens halbwegs mit was läuft. Danke!

Kategorien: Wiesel, Wiesels große Reise | Schlagwörter: , , , | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Wiesels große Reise, Woche 5: Ausgeflogen

  1. zimtapfel

    In Wissenschaft hat das Wiesel gestern übrigens auch nochmal gemacht:

    http://skriegel.de/WordPress/?p=104

    Liken

  2. Danke für den Tipp, das war mir durch die Lappen gegangen!

    Liken

  3. Das Reisen scheint dem Wiesel zu bekommen – es wirkt in letzter Zeit immer weltmännischer!

    Liken

  4. Das ist ja hier spannend wie ein Krimi! Wo wird das Wiesel wohl auftauchen! Ich platze fast vor Neugier. 😀

    Liken

  5. Nicht platzen, holde Maid! Irgendwann wird das Wiesel auch Sie und Eule TM besuchen. Ich ahne ein neues Traumpaar…

    Liken

  6. Lustige Foto-Doku. Kannte bislang noch kein Wiesel, welches so weit herumkommt. Lässiger Schirm 😉

    Liken

  7. Cooler als das Wiesel sind allein die Wieselgastgeber. Es macht so viel Spaß, die Wieselabenteuer zu verfolgen!

    Liken

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: