Hölle Einkaufszentrum, bastel-bastel & selektive Wahrnehmung

(Gute Überschriften waren heute aus)

In die Herrenbutieke zu wollen wenn das Megaeinkaufszentrum sein zehnjähriges Jubiläum feiert ist KEINE GUTE IDEE, dass wollen wir hier mal festhalten. Gut, ich wusste nichts davon, sonst hätte ich das Gebiet heute weiträumig umfahren. Das da was Besonderes ist, wurde mir erst klar, als ich schon mitten im Gedränge steckte.

Wie treibt man die Bekloppten ins Kaufparadies? Mit einem Köder! Wie mir später erst auffiel, ist die ganze Stadt tapeziert mit Plakaten. „Hol Dir dein Geschenk!“, brüllt es davon im Befehlston herunter.

Geschenk, uiui, was mag das wohl sein? Und schon beginnt es im Hirn des Durchschnittsdoofen zu rattern. Vielleicht gibt es ja für jeden, hihi, ein Auto oder so? Los, wir machen in´s Einkaufzentrum rüber, kostenlose Autos lassen wir uns nicht entgehen. Am Ende ist es dann doch wieder der Werbekuli, aber wenn man schon mal da ist, kann man ja noch ein wenig rumgucken. Z.B. in den gefühlten 2.000 Tinnefläden im Einkaufsmoloch.

Selektive Wahrnehmung
Ich habe da ja eine sehr ausgeprägte, selektive Wahrnehmung. Zum Selbstschutz hat mein Hirn Filter entwickelt, die den Videostream auf dem Weg von den Augen zensieren. Der Anblick bestimmter Läden wird dabei einfach mit optischem Rauschen überschrieben. Im Ernst: Pullover-, Schuh-, Schmuck, Handtaschen- und Gedönsläden werden einfach ausgeblendet und nicht wahrgenommen. Die existieren einfach nicht. Das ist auch der Grund, weshalb ich durch eine Fußgängerzone gehen kann und mich anschließend wundere, dass es dort gar keine Geschäfte mehr gibt. Manche FuZis sind nur noch ein einziger, großer, blinder Fleck.
Nunja, zurück zu den heutigen Abenteuern:

Paradies der Bekloppten
Hölle, soviel Landeier auf einem Haufen habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich darf sowas übrigens sagen, ich bin selbst ein Landei. Aber ich weiß wenigstens wo bei meinem Auto vorne ist. Und ich eiere beim Einkaufen nicht ziellos durch die Landschaft. Und ich bin nur einer, die Hölle, dass sind die 15.000 anderen.

Zum Beispiel die Tante, die vor dem Regal mit den Abflussrohren rumeierte und mir mit den Worten „Könn´se mal gucken, ob das die gleichen sind?“ eine neue und eine total versiffte Dichtung in die überrumpelten Hände drückte. Bah. Meinen dezenten Hinweis, dass ich nicht zum Personal des „Wer-Weiß-Was-Wo-Marktes“ gehöre, quittierte sie mit lautstarken Beschwerden, dass sie doch nur die Dichtung bräuchte und es nicht einsähe, auch noch die Überwurfkappe zu zahlen. Das sei doch unverschämt von mir. Argh.

Die Flucht aus dem Einkaufslager dauerte dann noch rund 45 Minuten, weil die Schimpansen von der Centerleitung zwar für eine dritte ExpressZUFAHRT gesorgt, aber irgendwie eine neue Ausfahrt vergessen haben. Soviel Verkehrschaos war selten.

Warum ich trotzdem gute Laune habe? Weil ich jetzt basteln kann:

Rohrschelle 16mm mit Isolierung, Gewindeschraube M8 mit passender Mutter, vorne dran Winkel 2378, klein, mit Bohrung.
Nicht im Bild: Klettband, Sprühkleber, doppelseitiges Klebeband, Schrumpfschlauch und Filz. Wird Zeit, dass die PE Sitzkissen endlich geliefert werden.
Bastel-bastel…

Kategorien: Betrachtung, Gnadenloses Leben, Hass | Schlagwörter: , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Hölle Einkaufszentrum, bastel-bastel & selektive Wahrnehmung

  1. Huh, was baust du da?

    Like

  2. @Der Moderne Nerd: Das ist bestimmt ein case modding…

    Sitzkissen können ja nicht nur wärmedämmend sein, sondern auch schalldämmend. Ob der Herr Silencer einen silencer für seine olle Dose braucht? 😉

    Like

  3. Schimpansen von der Centerleitung… hihihi…
    Volle Zustimmung!

    Bekam eine Torte von denen zum 10-Jährigen geliefert. Schmeckte nicht. Und ich hatte Angst, dass sie seltsame Chemikalien enthält… immerhin war die Packung extra mit meinem Namen versehen. Habe die Praktikantin vorkosten lassen.

    Like

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: