Silencers Jahresrückblick (2): Das war 2009

Jahresrückblicke auf alte, abgelaufene, gammelige Jahre sind langweilig. Hier der exklusive Rückblick auf das 2. Quartal des kommenden Jahres.

02. April
Die Dax-Unternehmen legen Quartalszahlen vor, die durchweg positiv sind. Der SP.IEGEL traut der Sache jedoch nicht, bebildert die Wirtschaftslage mit einer explodierenden Hindenburg und schlagzeilt: „Deutschland, Land der Selbstverleugner“.

12. April
Damit hatte niemand gerechnet! Die BIL.D-Zeitung wittert einen Skandal, die Eichsfelder protestieren. Betroffene Gutmenschen trinken Tee und unterzeichnen den „Aufruf von Osterholz-Scharnbeck“, um die Menschenrechte zu wahren. Die Pilotenvereinigung Cockpit nimmt dazu Stellung und fordert Konsequenzen. Die Betroffenen rechnen vor: „Damit hat NIEMAND gerechnet! Niemand!“

23. April
Angela Merkel eröffnet die Bundesgartenschau in Schwerin und findet das nach eigenem bekunden „Total knuffich, wa.“
Aus einer Laune heraus macht Sie am

25. April
noch die Landesgartenschau von Brandenburg in Oranienburg auf.

09. Mai
Der SPI.EGEL bebildert die Wirtschaftslage mit einer untergehenden Titanic, an deren Steuer Hitler zu sehen ist. Warum das so ist, weiß keiner. Die Redaktion hat sich in katastrophensichere Räume unter der Brandstwiete zurückgezogen und geht nicht mehr ans Telefon.

17. Mai
Die neue CD von Britney Spears ist ein riesiger Verkaufserfolg. Kein Wunder: Die Produzenten haben dafür gesorgt, dass Britney weder singt noch tanzt oder Fotoshootings mitmacht. Das komplette Album wurde von einer speziellen Audiosoftware ausgewürfelt, die Coverbilder mit Photoshop generiert und die Videos von ILM erstellt.

22. Mai
Ver.di fordert 11 Prozent, die Arbeitgeber bieten aber bloss 4,9 an. Darauf lässt man sich nicht ein. Die Verhandlungen sind zäh, und -schwupps!- ist der als launig gedachte, gemeinsame Abend schon wieder rum. Ohne das man sich geeinigt hätte, ob man nun Wein oder Bier zum Essen trinkt.

01. Juni
Zum ersten Mal seit einem halben Jahr veröffentlicht Herr Silencer wieder einen Blogbeitrag. Auf seine lange Abwesenheit angesprochen grummelt er nur „War beschäftigt“ und räumt schnell einen Stapel mit „Rock Band“-Song Packs weg.

12. Juni
In 2008 gab es gar keine Sommerlochtiere, weshalb die Medien in diesem Jahr alles geballt nachholen: In einem Kiessee in der Nähe von Esslingen wird Nessie gesichtet, die Verstecken mit Monsterkrokodilen und Haien spielt. Während der Fotopirsch wird ein BIL.D-Fotograf von einem herumstreunenden Eisbären gefressen, der eigentlich auf der Jagd nach einem entflohenen Känguruh war.

26. Juni
Angelina Jolie hört, dass Lüneburg die dritte Welt Norddeutschlands sei und adoptiert spontan alle Einwohner. Stellungnahme von Lüneburgs Oberbürgermeister Dittmar Dettmar: „Warum nich´, schlimmer kann´s nich´mehr werden.“

30. Juni
Schlechtgelaunte Tschechen tauchen vor dem EU-Ratsgebäude auf. Große Aufregung, als man ihnen erklärt, dass dies der letzte Tag ihrer Präsidentschaft ist. Man macht das beste draus und feiert mit den Schweden in den nächsten Vorsitz rein. Das die EU über ein halbes Jahr keine Führung hatte, ist niemandem wirklich aufgefallen.

Kategorien: Fun, Satire | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Silencers Jahresrückblick (2): Das war 2009

  1. Pingback: The End is nigh! « Non-Stop Action

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.