Spass im Reisezentrum

Die Bahn und ich haben eine, uhm, längere gemeinsame Geschichte. In deren Episoden meisten ich derjenige bin, der geärgert wird.
Heute nicht.

Im Reisezentrum.

Bahnangestellter: „So, und hier hätten wir die Tickets. Kann ich sonst noch was für Sie tun?“
Ich: „Ja. Wenn Sie so freundlich wären mir zu sagen, was ich hier mit machen soll?“
BA: „Das ist doch ihre Bahncard?“
Ich: „Die alte Bahncard. Frisch abgelaufen. Was soll ich damit machen?“
BA (mit verwirrtem Blick): „Wie, was sie damit machen sollen? Haben Sie denn schon die neue?“
Ich: „Ja.“
BA: „Dann können Sie die alte wegwerfen oder den Kindern geben. Oder sonstwas mit machen.“
Ich: „Wegwerfen? Kann ich die Erlaubnis dazu dann bitte schriftlich bekommen?“
BA: „WAS?!“
Ich: „Na, hintendrauf steht doch ganz groß: „Diese Karte ist Eigentum der Deutschen Bahn AG“. Und ich vergehe mich doch nicht ohne Erlaubnis an fremden Eigentum!“
BA: „Öhm. Achso. Das ist genauso wie bei Rechnungen, wo so drauftsteht „Ware bleibt bis zur Bezahlung Eigentum des Verkäufers“. So müssen Sie das verstehen.“
Ich: „Das steht da aber nicht.“
BA: „Sehen Sie, die Karte ist doch nicht mehr gültig. Was sollte die Bahn denn mit einer alten Karte?“
Ich: „Keine Ahnung was sie mit alten Karten wollen. Ich verstehe doch sowieso nicht, was die Bahn so macht.“
BA: „Ungültige Karten sind nicht mehr unser Eigentum.“
Ich: „Das steht da aber nicht.“
BA: „Herrje, geben Sie her, ich werfe die für Sie weg!“
Ich: „Bekomme ich dann bitte schriftlich die Bestätigung, dass ich die Karte bei Ihnen zurückgegeben habe?“
BA: „WARUM??“
Ich: „Nun, ich weiß ja nicht, ob nicht irgendwann die Bahnpolizei vor meiner Tür steht und die Herausgabe von Bahneigentum verlangt.“
BA: „ARGH! Jetzt hören Sie mal: Wenn Sie uns einen ICE von den Gleisen klauen, DANN wird Herr Mehdorn bestimmt sauer. Aber doch nicht, wenn sie ihre alte Bahncard wegwerfen!“
Ich: „Das ist nicht meine. War auch nie meine. Das ist Ihre. Steht hinten drauf.“
BA: „GNAAH!“
Ich: „Und Mehdron ist Schwabe, der achtet auf jeden Cent. Sind Sie sicher, dass der die Bahncard nicht irgendwann wieder haben will? Kunststoff ist ein wichtiger Recyclingwertstoff…“
BA: „Wollen Sie mich hier eigentlich veralbern?!“
Ich: „Hm. Nein….ich möchte nur, das die Bahn mit mir als Kunden zurfrieden ist. Diese Kundenzufriedenheit liegt mir sehr am Herzen, wissen Sie?“
BA: „…“

Kategorien: Fun, Gnadenloses Leben | Schlagwörter: , , , | 12 Kommentare

Beitragsnavigation

12 Gedanken zu „Spass im Reisezentrum

  1. So sieht das also aus, wenn der Herr Silencer einfach nur spielen möchte! 😀

    Gefällt mir

  2. zimtapfel

    LOL
    Na, da hast du’s aber mal drauf angelegt, oder? Hattest du wenigstens die versteckte Kamera dabei?
    😀

    Gefällt mir

  3. Da hat aberjemand einen Clown gefrühstückt. Ich bin erstaunt, dass der BA o lange mitgespielt hat 😀

    Dafür hat sich das Anstehen im Reisezentrum echt gelohnt 😆

    Gefällt mir

  4. Da war gerade nüx los, sonst hätte ich das auch nicht so lange rausgezogen.
    Versteckte Kamera gibt´s beim nächsten Mal. In einem Jahr mache ich das wieder.

    Gefällt mir

  5. Könnten wir dann bitte einen Flashmob daraus machen? Alle bringen ihre alten Bahncards mit (ich hab meine auch noch, ich will schließlich nicht wegen Sachbeschädigung dran sein), suchen die billigste Verbindung nach Kuba und lösen ihre Verspätungsgutscheine ein?

    Gefällt mir

  6. Hast Du mal überlegt, diese Geschichte an Sketch-Schreiber von Comedysendungen zu verkaufen? Obwohl, für Comedy ist es vielleicht ein wenig zu „intellektuell“. 😛

    Gefällt mir

  7. Auja! Flashmob!

    Mit ein wenig Zeit und Glück kommt dieser Beitrag evtl. im Radio, wie schon der erste Teil der unseligen Bahncardgeschichten.

    Gefällt mir

  8. katha

    Ich musste gerade soooo lachen :DDDDD

    Gefällt mir

  9. Lassen Sie uns das rechtzeitig wissen, hier gibt es sicher genug begeisterte Teilnehmende 😀

    Gefällt mir

  10. 😀
    das hast du so nicht gemacht.
    oder?

    hast du?

    „ich möchte nur, das die Bahn mit mir als Kunden zurfrieden ist“
    *gröhl*
    🙂

    Gefällt mir

  11. Doch, das habe ich so gemacht. Nach den anderen Erlebnissen (hier im Blog dokumentiert) musste das sein.

    Gefällt mir

  12. Margaret

    Danke! Jetzt weiss ich, dass ich wohl diesen Dialog nicht mehr führen muss. Jahre später, d.h. vor kurzem bin ich per google auf diesen Blog gekommen und musste herzlich lachen. Ich habe einen Stapel abgelaufener Bahncards über etliche vergangene Jahre und vier Personen (umweltbewusste Familie möchte Chipkarten korrekt entsorgen, tja). Jetzt habe ich eine eMail versendet und auf meine Frage nach dem Recycling (viele Transport- und andere Unternehmen nehmen solche Karten ja zurück) habe ich die lapidare (Textbaustein-)Antwort bekommen: „Sobald Ihre BahnCard zum 24. November 2011 abläuft, können sie diese entsorgen.“ Keine weitere Äußerung! Nach der aktuellen Bahncard hatte ich gar nicht gefragt, sondern nach den abgelaufenen. Aber wie war das dem Eigentum der Deutschen Bahn AG und dem Wegwerfen? Und wenn man doch eine neue hat?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: