Wiesels große, grooooße Reise (Wochen 42-53)

Lange, lange gab es keinen echten Wieselcontent hier im Blog.
Das hat verschiedene Gründe: Ende Mai zog sich das Wiesel zu BigBird zurück um gemeinsam mit ihr ein Geheimprojekt durchzuführen, dann war ich selbst für einige Zeit untergetaucht – Alles nicht förderlich in der Ausübung der Chronistenpflicht. Und schließlich schreiben sich die Dokumentationen der Wieselreise nicht so nebenbei – die Wieselgastgeber stecken viel Herzblut in ihre Beiträge zur Wieselreise, und können erwarten, dass sie entsprechend gewürdigt werden.

In diesem Sinne gehen heute zwei große DANKESCHÖNS in verschiedene Himmelsrichtungen: Gen Norden, zu BigBird nach Osnabrück und gen Süden, nach Meilen am Züricher See, zu Graval. Dankeschön, ihr beiden, das ihr das Wiesel in den letzten Wochen so unglaublich bespasst habt! Da ihr alles auch noch so vorbildlich dokumentiert habt, belasse ich es hier bei einer kurzen Zusammenfassung und Verweise für alle Artikel auf die Übersichtsseite, auf der alle Eure Beiträge verlinkt sind.

Das Geheimprojekt mit BigBird war eine Kreuzfahrt auf der Nordsee. Die fing ganz harmlos in Hamburg an und endete damit, dass das Wiesel der absolute Star der AidaCara wurde – geliebt, bewundert und fotografiert von Millionen Kreuzfahrern. Das führt so weit, dass das Wiesel sogar Bühnenauftritte mit dem Komiker Kay Ray absolvierte, den Bordfunk moderierte, eine echte, gedruckte Bordkarte bekam und schließlich sogar das Schiff steuerte! Auf den Landausflügen ging es nicht minder spannend zu. Das Wiesel traf auf allerhand Skurriles, hielt schließlich sogar nach am Loch Ness Ausschau nach Viechern und traf waschechte Ponys auf den Shetlands!

Nach der Rückkehr auf´s Festland macht sich das Wiesel auf die Reise gen Süden. Da es nicht ganz vom Wasser lassen konnte besuchte es Graval am Züricher See. Die Kombination aus Bergen, Wasser und jugendlichem Einfluss führte dazu, dass das Wiesel ganz seine kreative Seite auslebte: Es erfand ein Spiel, schrieb einen Roman, versuchte sich als Grafitti-Künstler und spielte Flugwiesel. Auch seine Vorliebe für´s Kino entdeckte es bei Graval (wieder). Der neue Lieblingsfilm des Wiesels heisst Ice Age 3 – natürlich deshalb, weil darin ein Wiesel den Tag rettet. Seitdem streitet sich das Bogwiesel mit seinem Kumpel Nochen, der bei BigBird lebt, darum, welches Wiesel der größere Ice-Age-Fan ist. Meine Meinung dazu: Nochen sollte besser aufpassen. Das Wiesel hat während seiner Zeit bei Graval ab und zu seinen Rüssel ins Star Wars Fanblog gehalten und an der Dunklen Seite der Macht geschnuppert. Wer weiß, was es da gelernt hat?

Dank BigBird und Graval verfügt das Wiesel jetzt übrigens über eigene Seiten auf MySpace und Facebook (hat da mal wer einen Link zu?) sowie ein wunderbar altmodisches Reisetagebuch, dass es immer mit sich herumschleppt.

Demnächst geht es weiter, mit dem Wiesel, in diesem Blog. Für den Moment gibt es hier erst einmal noch ein paar Impressionen von Wiesels Zeit auf hoher See bzw. zwischen den hohen Bergen.

Zu Beginn der Schiffsreise: Wiesel schaut ängstlich aus der Rettungsweste.

Zu Beginn der Schiffsreise: Wiesel schaut ängstlich aus der Rettungsweste.


Der erste Tag auf See: Wiesel wohnt praktisch in der Kotztuete

Der erste Tag auf See: Wiesel wohnt praktisch in der Kotztuete


Wiesel am Trafalgar Square in London

Wiesel am Trafalgar Square in London

Wiesel in Paris

Wiesel in Paris


Wiesel in Schottland. Beweis: Man achte auf das Mauerwerk. Es ist grünlich angelaufen.

Wiesel in Schottland. Beweis: Man achte auf das Mauerwerk. Es ist grünlich angelaufen.

Das Wiesel ist ein Meister der Tarnung. Hier tarnt es sich als Haare von Kay Ray, des berühmten Kabarettisten.

Das Wiesel ist ein Meister der Tarnung. Hier tarnt es sich als Haare von Kay Ray, des berühmten Kabarettisten.

...mit dem es später gemeinsam auf der Bühne stand

...mit dem es später gemeinsam auf der Bühne stand

Das Wiesel steuert die AIDAcara. Nur um das noch mal klar zu stellen: Das ist kein kleines Boot...

Das Wiesel steuert die AIDAcara. Nur um das noch mal klar zu stellen: Das ist kein kleines Boot...

...sondern ein ausgewachsenes Kreuzfahrtschiff!

...sondern ein ausgewachsenes Kreuzfahrtschiff!



Große Ehre: Das Wiesel verfügt über eine EIGENE BORDKARTE

Große Ehre: Das Wiesel verfügt über eine EIGENE BORDKARTE



Shoppen mit Bigbird in Shopland. Schottland.

Shoppen mit Bigbird in Shopland. Schottland.



Ausguck: Wiesel hält Ausschau am Loch Ness.

Ausguck: Wiesel hält Ausschau am Loch Ness.



Ankunft bei Graval: Um das Rätsel zu lüften: Das Schirmchen war von Manati-Mum als Sonnenschirmchen für die Kreuzfahrt gedacht. Der blaue Schal war Wiesels Zweitschal von Anita.

Ankunft bei Graval: Um das Rätsel zu lüften: Das Schirmchen war von Manati-Mum als Sonnenschirmchen für die Kreuzfahrt gedacht. Der blaue Schal war Wiesels Zweitschal von Anita.



Kunst: Wiesel malt das Wappen von Wieselland, damit das Fussballspiel gegen die Schweiz auch korrekt beflaggt wird.

Kunst: Wiesel malt das Wappen von Wieselland, damit das Fussballspiel gegen die Schweiz auch korrekt beflaggt wird.



Mehr Kunst: Wiesel malt Buck nach dem Besuch von Ice Age 3

Mehr Kunst: Wiesel malt Buck nach dem Besuch von Ice Age 3


Wiesel kreiert DAS WIESELSPIEL

Wiesel kreiert DAS WIESELSPIEL



Let´s Rock, Baby!

Let´s Rock, Baby!

Kategorien: Wiesel, Wiesels große Reise | Schlagwörter: , , , , , | 11 Kommentare

Beitragsnavigation

11 Gedanken zu „Wiesels große, grooooße Reise (Wochen 42-53)

  1. Wieselland! Go, go, Wieselland!

    Äh, wie war die Frage? Geben Sie dem Wiesel einen dicken Kuss von mir… und das Wunderbare Wiesel würde gern seinen Konkurrenten Kumpel kennenlernen, irgendwannn…

    Gefällt mir

  2. Wer soll das noch toppen? Klasse.

    Gefällt mir

  3. graval

    Zürichsee tut es auch 😉 Und Berge gab es noch lange keine bei mir (was ich eigentlich bedaure, da ich das noch vorhatte!). Danke aber für den netten Post, ich fühle mich geschmeichelt. Die Zusammenfassung der Kreuzfahrt ist auch ganz schön, war das Wiesel echt im Kapitänshäuschen? o.O

    War ein toller Sommer und ein lustiges Erlebnis!!

    Gefällt mir

  4. graval

    Und ach ja: Das Facebook-Profil ist, anders als bei MySpace, nicht öffentlich zugänglich. Dann muss man mit „Das Wiesel“ befreundet sein ^^

    Gefällt mir

  5. WdW: Wird gemacht wenn es hier ankömmt. Ih hoffe, wir treffen uns irgendwann mal live, wir haben da noch eine Verabredung offen.
    Graval: Danke für Info.
    Rüdiger: Da fällt mir noch einiges ein: Wiesel in Amerika, Wiesel in der Arktis, Wiesel auf der ISS…

    Gefällt mir

  6. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag 🙂
    Nochen ist immer noch ganz neidisch und nörgelt die ganze Zeit, dass er endlich auch mehr erleben will – ich muss ihn auf „Nach der Klausur, die ich in 2 Wochen schreibe“ vertrösten. Aber danach darf er sich auch austoben, wenn auch leider so ein Urlaub momentan nicht machbar sein wird *seufz*

    Wiesel in Amerika oder Arktis fänd ich toll. Vielleicht auch Wiesel im Weltraum, irgendwann.. wobei ich da einen Planeten spannender fänd, aber die Raumstation wär ja der Anfang 😀

    @ Graval: Ja, Wiesel hat Leute kennengerlernt, die das ermöglichen, siehe auch http://www.blogs.uni-osnabrueck.de/bigbird/2009/06/11/310509-wiesel-highlights-i-wiesel-ganz-oben/

    Gefällt mir

  7. graval

    @Silencer: Bitte ^^
    @BigBird: Das ist echt kuhl!

    Da ich das Wiesel schon gehabt habe, ist das rein hypothetisch, wie auch immer, nach Schottland kann ich es ja kaum mehr mitnehmen… ^^

    Gefällt mir

  8. Wird gemacht wenn es hier ankömmt. Ih hoffe, wir treffen uns irgendwann mal live, wir haben da noch eine Verabredung offen.

    Sie haben das Wiesel noch nie getroffen 😯 ?????

    Gefällt mir

  9. graval

    Wasn dat?

    Gefällt mir

  10. Die Tante macht Spässle, graval!

    Gefällt mir

  11. Wiesel in Amerika könnten wir nächstes Jahr im Herbst ermöglichen. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: