RSS

Der Pinguin in meinem Blog

30 Okt

Wie schon mehrfach erwähnt, lebt in diesem Blog ein kleiner Pinguin. Genauer gesagt: Er wohnt unter dem Kommentarkasten. Nun gab es unter den geneigten Leserinnen und Lesern einige Zweiflerinnen und Zweifler, die der Meinung waren, ich würde hier Blödsinn verzapfen.
Das kann ich durchaus verstehen. Wenn mir jemand so etwas erzählen würde, täte ich das keine Sekunde glauben. Zumindest nicht ohne Beweis. Und hier ist er, der Beweis:

Der Pinguin ist sehr schüchtern und lässt sich deshalb selten blicken. Manchmal ist er nachts unterwegs oder stromert einfach so im Blog rum. Einmal habe ich ihn schlafend im Kommentarkasten gefunden, ein anderes Mal watschelte er in der Seitenleiste rum.

Bildschirmfoto 2009-10-30 um 22.27.30

Wenn man also ganz spät dieses Blog besucht und dabei sehr leise ist, dann kann man vielleicht einen Blick auf ihn erhaschen.

Das ist übrigens mein erstes Youtube-Video. In Ermangelung anderer
Hilfsmittel wurde es mit Apple Keynote, also quasi mit Powerpoint, zusammengefrickelt. Dieser Artikel ist Kalesco gewidmet, weil Sie Pinguine mag.

 
24 Kommentare

Verfasst von - 30. Oktober 2009 in Fun, Meta, puscheligkeit

 

Schlagwörter: ,

24 Antworten zu “Der Pinguin in meinem Blog

  1. zimtapfel

    30. Oktober 2009 at 22:43

    Hach! Ganz reizend!

    Gefällt mir

     
  2. Schildmaid

    30. Oktober 2009 at 23:03

    HuHu! 😀

    Sensationelles Filmchen, das Du da gebastelt hast! Ich finde, das ist Dir großartig gelungen. 😎

    Gefällt mir

     
  3. Silencer

    30. Oktober 2009 at 23:05

    Danke 🙂

    Gefällt mir

     
  4. quadratmeter

    30. Oktober 2009 at 23:27

    Verreist der Pinguin auch manchmal? 🙂

    Gefällt mir

     
  5. Silencer

    30. Oktober 2009 at 23:48

    Das glaube ich kaum, sowas traut der sich bestimmt nicht.

    Gefällt mir

     
  6. pampashase

    31. Oktober 2009 at 01:26

    Ohhh, sowas hätte ich auch gerne! 🙂

    Gefällt mir

     
  7. quadratmeter

    31. Oktober 2009 at 09:44

    Hm. Dabei könnte er so toll mit einem pupsluftbetriebenen Ballon elegant durch die gegend schweben 🙂

    Gefällt mir

     
  8. ruediger

    31. Oktober 2009 at 10:01

    Hat er ein reizvolles Ziel, kommt er auch sicher öfters mal raus. Also locken. 🙂

    OT: Wie können Wiesel eigentlich mit Pinguinen? Gibt es Fischneid? *grübel

    Für einen ersten Versuch ziehe ich den Hut. Wie die holde Maid schon feststellt, sensationell.

    Gefällt mir

     
  9. kalesco

    31. Oktober 2009 at 10:27

    Hach, ich freu mich! Entzückender Geselle, genau wie ich mir gedacht habe!
    MMD! (made my day 🙂 )

    Gefällt mir

     
  10. Olli

    31. Oktober 2009 at 15:23

    Große Klasse 😀

    Der Kleine ist super süüüß 😀

    Gefällt mir

     
  11. noch ein Markus

    1. November 2009 at 12:17

    haha, sehr süss!
    Huhu…
    🙂

    Gefällt mir

     
  12. bee

    1. November 2009 at 16:04

    Och, schön! So einen möchte man sofort auch haben 🙂

    Wie stehen denn die Chancen, dass man einen dieser lustigen Frackvögel bei sich entdeckt? Immerhin leben Pinguine gern in größerer Gesellschaft, da kann doch der nächste gar nicht weit weg sein 😉

    Gefällt mir

     
  13. Silencer

    1. November 2009 at 16:38

    @ all: 😀

    Bee: Ich habe keine Ahnung. Vielleicht wohnt in jedem Blog ein Pinguin? Vielleicht wird WordPress von Pinguinen angetrieben oder ist eine Art sozialer Wohnungsbau für die kleinen Kerlchen? Fragen über Fragen… da hat die Blogforschung noch viel vor sich.

    Um herauszufinden ob das eigene Blog bewohnt ist hilft es bestimmt die Augen nach ungewöhnlichen Schaltflächen offen zu halten. Oder des Nachts das Blog stundenlang ganz leise zu beobachten.

    Gefällt mir

     
  14. kalesco

    2. November 2009 at 11:05

    kleine technische Frage, sorry: wie hast du Huhus Wohnung gebaut?

    Gefällt mir

     
  15. Silencer

    2. November 2009 at 12:34

    Boden und Rückwand der Höhle sind farbige Rechtecke, die Seitenwände bestehen aus frei gezeichneten Formen. Die Innenausstattung kommt aus echten Fotos, einfach ausgeschnitten und freigestellt. Mit Keynote bekommt man sowas in Minuten hin.

    Gefällt mir

     
  16. Donkys Freund

    2. November 2009 at 17:03

    Da ist er! 😀

    Huhu! ist ein wirklich geeigneter Name für einen Pinguin. Hi! wäre auch etwas makaber…also für Pinguine, wenn Du weißt, was ich meine.

    Er macht Dein Blog noch etwas wärmer..äh, kälter…ach, weiß jetzt auch nicht. Bisschen faul wirkt er schon. Aber solange er nichts kaputt macht.

    Ich habe meinen Blog auch schon durchsucht nach eigenartigen Schaltflächen und Unterbewohnern, aber außer ein paar Kellerasseln, die „Licht aus!!“ schreien, habe ich noch niemanden gefunden.

    Gefällt mir

     
  17. Silencer

    2. November 2009 at 20:13

    Fressen Haie Pinguine? Bestimmt. Wenn es sein muss, fressen Haie sogar Haie.
    Huhu ist übrigens so puschelig, dass es dem Blog eine noch wärmere Note verleiht.

    Gefällt mir

     
  18. Die wunderbare Welt des Wissens

    4. November 2009 at 14:59

    Wie schön, wie puschlig, ich bin begeistert!

    Und Pinguine und Wiesel verstehen sich extrem gut. Alles puschligen Wesen halten zusammen.

    Gefällt mir

     
  19. graval

    18. Februar 2010 at 10:12

    Wie gross ist denn der Wuschelpuschelpinguin denn? Wenn ich so an die 3D-Brille denke, muss der ja wieselgross sein 🙂

    Gefällt mir

     
  20. Silencer

    18. Februar 2010 at 10:30

    Huhu ist vielleicht 20 Zentimeter groß.

    Gefällt mir

     
  21. graval

    18. Februar 2010 at 10:38

    Ach doch grösser als gedacht. Ich hätte ihn anfänglich auf 10 geschätzt. Das Wiesel war auch grösser als ich dachte 😀

    Gefällt mir

     
  22. mittenmank

    28. Mai 2010 at 16:15

    Super! Sehr goldig! schöne Grüße ans Blogwiesel, Paraplü vermisst es!

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: