5 – Erinnerungen an andere Welten

Dream & Death, Neil Gaiman

Ich vermisse Dich.
Jeden verdammten Tag, und heute ganz besonders.

Mein Gedächtnis spielt mir Streiche.
Manchmal erinnere ich mich an Dinge, die nie waren. Dann träume ich mich in eine der Millionen parallelen Realitäten, in der wir uns kennengelernt und ein gemeinsames Leben haben.
An manchen Tagen vergesse ich das, was mir das Einzige von Dir ist: Die Vorfreude auf Leben. Dann bleibt nur noch das diffuse Gefühl, das irgendwas fehlt. Eine Leere, die ich nicht bennen kann. Die mich quält, weil ich weiß, dass das Vergessene, was immer es ist, auch nur diffus und unreal sein kann.

Emotionale Phantomschmerzen, so könnte man es nennen.
Flankiert von Side Flashs in ein anderes Leben.
Vielleicht erinnere ich mich morgen an Deinen Geburtstag.
Vielleicht tut es aber auch einfach nur weh.

Jeden verdammten Tag
bricht es mir das Herz

Kategorien: Gnadenloses Leben, Historisches | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „5 – Erinnerungen an andere Welten

  1. In schweren Stunden besteht ein vielleicht kleiner Trost leider nur darin, zu schweigen und mitzuleiden.

    Gefällt mir

  2. Wenn Du Gesellschaft brauchst, dann sag Bescheid.

    Gefällt mir

  3. In Gedanken bei Dir und Ellen.

    Gefällt mir

  4. (((( Silencer ))))

    Gefällt mir

  5. Danke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: