Projekt 52/26: Verbote

Nach dem Sport nun also Verbote. Bevor jemand fragt: Ja, das Schild hängt immer an meinem Kühlschrank und ja, das hat einen Grund.

Kategorien: Projekt 52 | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Projekt 52/26: Verbote

  1. Das Bild spricht Bände! Einfach genial! *lol*

    Liken

  2. zimtapfel

    …und nein, Huhu interessiert das Schild nicht die Bohne. 😀

    Oder?

    Liken

  3. Gusteau

    Dieses Lied stammt von den „Groomies“ ist ca. 15 Jahre alt: Am Sonntg in der Fruah i bin ganz groki,a saure Wurst und Essiggurkn mog i,i geh ganz miad und wacklig zu mein Kühlschrank, kumm hoits mi i packs ned, geh machts mi ned krank.

    Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin .Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin

    Und i steh bläd herum und schau jetzt schee dumm, der Kerl der macht a Picnic mit meim Speck-Drumm, auf oamoi is de Mamma oba kumma, und moant der hat ja an Pappa sei letztes Bier gnumma

    Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin .Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin

    I hob eam dann glei gfragt ob er ein Lord wär, wo hätt er sunst sein wunderschöna Frack her, er schaut mi o und moant : de Frag wär sehr dumm, er wär so geborn, eam wars nur z hoaß in Hellabrunn.

    Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin .Da sitzt a Pi i inguin in unserm Kühlschrank, Mamma Pappa da sitzt a Pinguin drin

    Liken

  4. Er nimmt Schwung, von Hochhäusern nennt sich das BaseJumping. Da ein Kühlschrank die Base ist, erfinde ich flugs eine neue Sportart „FridgeJumping“. Huhu als Trendsetter. Beeindruckend.

    Und zum Aufkleber: Damit man aus Versehen den Tux nicht _in_ das Eisfach packt. Ist zwar ein Pinguin, aber der lebt schon zu lange in der Wohnung um nicht verweichlicht zu sein.

    Liken

  5. Raven: Merci!

    Zimtapfel: Rrrrright.

    Gusteau: DAnke für´s Ausgraben. Die Drogen des Texters hätte ich auch gerne.

    Rüdiger: 😀 Fridgejumping! Yeah!

    Liken

  6. Ich nenne das „FridgeJumping goes Extreme FischstäbchenAngling“.

    Liken

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: