Assassins Creed: Revelations – Desmonds Journey

Noch ein kleiner Nachschlag von der E3: Der Teasertrailer „Desmonds Journey“ deutet an, was den eigentlichen Protagonisten der Spielreihe beschäftigen wird. Wir erinnern uns: Nach dem Ende von Brotherhood* geht es Desmond… nicht soooo gut. Nach dem da Vinci-DLC packen ihn Unbekannte in den Animus, jene Maschine, die es Desmond ermöglicht, die Erinnerungen an seine Vorfahren nachzuerleben. Doof nur, dass der Gebrauch des Animus den eigenen Geist in Grütze verwandelt. Das ist Desmonds Vorgänger, nur bekannt als „Subjekt 16“, schon passiert, und auch er selbst sah bereits in „Brotherhood“ Geisterbilder. Nun liegt also in „Revelations“ der angedetschte Desmond in der Maschine, die ihn detsch gemacht hat – und dann geht noch mehr schief. Weil Demond so schwach ist, fällt er durch den „White Room“, dem Loadingkonstrukt des Animus (das auch jeder Spieler als Ladebildschirm sieht), hindurch und landet nach dem Gang durch eine Hintertür im „Black Room“, dem Betriebssystem der Maschine.

Das ist weit weniger nutzerfreundlich als die Ebenen darüber und enthält Teile von Desmonds Unterbewusstsein und seinen Erinnerungen, die frei durch die Gegend flottieren. Nun ist es an Desmond seine eigenen Erinnerungen zusammenpuzzeln, Zugang zu Ezios und Altairs Erinnerungen zu gelangen, um dadurch letztlich einen Ausweg aus der Detsch-Maschine und dem Koma zu finden.

Irgendwann ab Sekunde 28 rollt übrigens Code über den Bildschirm, der laut Jopitai auf Youtube ein einfacher Chiffre ist und dekodiert bedeutet:

06-10-2001: IRemember
21-03-2002: Blackeills
16-03-0002: WoodSmoke
08-21-2002: MotherSad
08-21-2002: FatherMad
22-07-2002: NothingIsTrue
22-07-2002: EverythingIsPermitted
04-02-2003: BoredOfWarStories
30-08-2003: PainKillers
23-08-2003: FacesInStone
16-05-2003: ChicagoGirls
27-08-2003: NotFarEnough
14-08-2004: 12To6
11-03-2004: TheyWillFindMe
03-03-2005: JustACult
16-08-2005: WHEREAREYOU!
16-08-2005: SoMuchNoise
12-06-2008: CALLHOME!
16-02-2009: TheEverythingCity
04-02-2011: JustAddGin
17-09-2011: TheJMZ
08-08-2012: I Am Not Alive
09-08-2012: BadWeather
10-08-2012: NineYearsAlone
17-09-2012: AreYouDesmondMiles?
19-09-2012: Bastards!

Das könnte stimmen, weil es zu dem Wenigen passt, dass wir aktuell über den, aus einer Kommune geflohenen, Ex-Barkeeper Desmond Miles wissen – muss es aber nicht.

*das ist wie bei „Sixth Sense“, wer einem das Ende von Brotherhood erzählt, der hat Schläge verdient

Kategorien: Ganz Kurz | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Assassins Creed: Revelations – Desmonds Journey

  1. Ja, bitte ja nichts spoilern! 🙂
    Desmond sieht übrigens auch in AC2 schon Geisterbilder und macht eine kleine Sequenz als Altair durch.

    Gefällt mir

  2. Ach, stimmt ja — das ging in ACII schon los! War auch so eine coole und irritierende Szene.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: