Leser fragen, Siri antwortet

In den Kommentaren zum Siri-Artikel hatten Ruediger und rstockm einige Fragen an die faszinierende Assistin im neuen iPhone gerichtet. Hier die Antworten:

– Wo ist das Ende der Welt?
Tut mir leid, ich verstehe „Wo ist das Ende der Welt“ nicht.

– War Google schon auf dem Mond?
Ich kann nichts zu „War Google schon auf dem Mond“ finden. Ich kann im Web danach suchen, wenn Du möchtest.

– Wie macht man aus Blei echtes Gold?
(An dieser Stelle machte Siri ihr Nutzerhandbuch mit Beispielfragen, die sie beantworten kann, auf)

– Kann man Bier auch durch die Nase trinken?
Ich verstehe leider nicht, was Du mit „Kann man Bier durch die Nase trinken“ meinst.

– Spiel ein Instrument für mich.
Ich kann „Instrument für mich“ leider nicht in Deiner Musik finden.
(Anm.: „Spiel“ heisst für Siri immer: Mach Musik auf.)

– Kratz mich, beiß mich, %you know%
In Deinen Kontakten gibt es niemanden mit dem Namen „Kratz“

– This is Sparta!
Ich weiß nicht, was Du mir mit „This is Sparta“ meinst.
(Anm.: Immerhin hat sie erkannt, dass es sich um englische Wörter handelt.)

– gibt es neue Mails?
Mal sehen ob du neue Mails hast… Du hast mindestens 25 neue E-Mails: (Hier zeigte Siri eine Lister neuer Mails mit Absender, Betreff und den ersten zwei Zeilen Body an)

– habe ich nächste Woche mittwoch zwischen 12 und 14 Uhr Zeit?
Du hast für diesen Mittwoch noch nichts im Kalender.

Anm: Hier muss man(n)
aufpassen. Wie jede Frau hat Siri eine unterschiedliche Auffassung von diesem Mittwoch und nächstem Mittwoch oder dieser Woche und nächster Woche:

– Wann hat meine Mutter Geburtstag?
Wie heisst Deine Mutter?
Sabine.
Soll ich mir merken, das Sabine Müller Deine Mutter ist?
Ja
Ok. Ich merke mir, das Sabine Deine Mutter ist. Sabine Müller hat am 8. Januar Geburtstag.

– was sagt die Wikipedia zu Skeuomorph?
Nach „zu freu Romanov“ suchen
(Anm: Das Stichwort „Wikipdia“ fragt korrekt die Online-Enzyklopädia ab. Die Aussprache von „Skeuomorph“ war dann aber doch zu schwierig zu erkennen.)

– gibt es einen neuen Podcas von Hoaxzilla?
Ich weiß nicht, was Du mit „Ein Pott Kaarst“ meinst.
(Anm.: Jaja, der Sprachwechsel. Das Starten englische Musiktitel kann man auch in der Pfeife rauchen.)

– wie viele Mails hat mir Silencer letzte Woche geschickt?
Du hast 4 Mails von Silencer in den letzten sieben Tagen erhalten.

– hat eine davon einen Anhang?
Du hast 4 Mails von Silencer in den letzten sieben Tagen erhalten.
(Hier zeigte Siri eine Lister neuer Mails mit Absender, Betreff und den ersten zwei Zeilen Body an)

– wann beginnt die Winterzeit?
Du hast Sommerzeit endet nichts im Kalender.
(Anm.: WTF???)

– An welchem Datum endet die Sommerzeit?
Die Sommerzeit enden am 30.10.2011. Stell Deine Uhren eine Stunde zurück.

Die neue App „Erinnerungen“ in IOS5 wirkt übrigens, als hätte ein Windowsentwickler sie eingeschmuggelt. Das Ding ist grauenvoll designt und kaum nutzbar. Erst mit Siri als overhead funktioniert das Teil. Und das wirklich gut. Insbesondere Geo-Verknüpfte Erinnerungen: „Erinnere mich an Müll rausbringen, wenn ich nach Hause komme“ lässt die Erinnerung „Müll rausbringen“ aufpoppen, sobald man in die Nähe der Heimatadresse kommt.

Kategorien: Service | Schlagwörter: | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Leser fragen, Siri antwortet

  1. merci. 🙂

    btw: Wie ist es eigentlich, wenn man Siri anschaltet dann liegen lässt, sperrt sich der Bildschirm und Siri, oder kann ein Dritter schnell sagen „schicke gesamtes Adressbuch an“?

    Liken

  2. Wenn Du die Sperrfunktion eingeschaltet hast, dann funktioniert auch Siri bis zu deren Aktivierung in vollem Umfang. Danach lässt sie sich noch aufrufen und bietet sogar noch Zugriff auf Terminkalender und Kontakte (!), nur alle Operationen die eine Netzanbindung benötigen (websuche) sind gesperrt.
    Siri kann übrigens keine kritischen Operationen durchführen, Löschen/Erstellen von Kontakten oder löschen von Notizen sind ihr verboten.

    Liken

  3. Wer bist du?
    Warum sprichst du mit mir?

    Ich will mehr Meta-Fragen 🙂

    Liken

  4. Na dann, immer her damit!

    Liken

  5. Woah geil! Haben muss!

    Liken

  6. Owley

    Sprich, Siri ist wirklich dämlicher und weniger awesome, als alle sagen. :/

    Liken

  7. Au Contraire. Im Gegensatz zu dem was andere Spracherkennungen so produzieren ist Siri schon Gold und im Alltag wirklich tauglich.

    Liken

  8. Owley

    Die Ausrede a la „Na, die anderen sind noch schlechter“ hätte ich jetzt eher von einem Windows-affinen erwartet :3

    Liken

  9. Stimmt! 🙂
    Ich hätte mich auch gar nicht erst in die Ecke drängen lassen dürfen und Siri verteidigen sollen. Ich hätte gleich fragen sollen: Was um Himmels bewegt Dich zu so einer Aussage? Siri ist weder dämlich noch wenig awzum – sie funktioniert hervorragend und bewährt sich im Alltag.

    Und das coole: Weil das Backend bei Apple liegt, wird das Ding per Crowdsourcing jeden Tag besser.

    Liken

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: