Okertalsperre

Nur falls sich mal wieder jemand über den -gefühlt vielen- Regen in diesem Jahr beschwert: Die Talsperren im Harz, die auch eine wichtige Trinkwasserquelle von Göttingen bis nach Bremen (!) darstellen, führen nur noch Niedrigwasser. So richtig viel kann es also nicht geregnet haben. Hier aktuelle Bilder der Oktertalsperre. Richtig gefüllt ist der Stausee bis zu 65 Metern tief. Jetzt sind es… signifikant weniger.

Als die Talsperre gebaut wurde, mussten dafür zwei Ortschaften weichen. Das Dörfchen Schulenburg wurde ein paar Kilometer weiter komplett neu gebaut. Das alte Schulenburg versank in den Fluten.
Es geht die Legende, das man, bei so niedrigem Wasserstand wie jetzt, an stürmischen Tagen die Glocke im Turm der Kirche des alten Schulenburgs hören kann, wie sie in den Tiefen des Stausees hin- und herschwingt…

Kategorien: Foto, Reisen | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Okertalsperre

  1. zimtapfel

    Hat was von ’ner halb ausgetrockneten Pfütze…

    Gefällt mir

  2. Hier in Münster und Umgebung hat es seit dem 18. Oktober nicht mehr wesentlich geregnet. So einen trockenen Herbst habe ich noch nicht gesehen. Freuen wir und schon mal auf viel weißen Niederschlag im Winter 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.