Wiesel: Bauchschmerzen

Die folgende Nachricht wurde mir gerade auf einem Zettel unter der Haustür durchgeschoben. Das Wiesel macht offensichtlich seinen eigenen TOAZ.

Kenny: Himmel hilf, das Wiesel kam bei uns mit einer mittelschweren Gummibärenvergiftung an. Von den ganzen Naschereien war nicht mehr viel über, trotzdem ließ es sich nicht davon abhalten, nach anfänglichem Luftschnappen, Bauch halten und einer exorbitant anmutenden Entfaltungstechnik seine Umgebung zu erkunden. Schnell fand es sich in der Fremde zurecht, annektierte und deklarierte die Strickbox zum neuen Wieselhausen, klaute sich von der Gastgeberin eine Mütze, rollte sich zusammen, rülpste einmal leise und schlief laut schnarchend ein.

Süß, nicht?

Kategorien: Wiesel, Wiesels große Reise | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Wiesel: Bauchschmerzen

  1. Ja. Ach, ich freue mich auf die neuen Abenteuer 🙂 Aaaaber: hat Kenny kein eigenes Blog?

    „Exorbitant anmutende Entfaltungstechnik“: I like 😀

    Gefällt mir

  2. Hat er nicht, aber er wird Gastautor 🙂

    Gefällt mir

  3. Meinen Sie, das Wiesel würde auch gern mal wieder bekannte Pfade erkunden? Ich meine, Wiesel und Wunderbares Wiesel und Osvaldo sind sich noch nie begegnet…

    Gefällt mir

  4. Nur, wenn ich mitkommen darf 🙂

    Gefällt mir

  5. Passen Sie noch in den Reisekarton? Da müssen Sie aber auch eine formidable Faltungs- und Entfaltungstechnik haben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: