RSS

Passt scho!

22 Nov

Ich mag es nicht besonders Klamotten zu kaufen. Diese ewige Anprobiererei und das Überlegen… Passt jetzt diese Größe besser oder jene? Gefällt mir die Farbe oder macht mich die andere glücklicher? Heute fällt mir das etwas leichter als früher, weil sich bei mir sowas wie ein guter Geschmack und erstaunliche Stilsicherheit rausgebildet hat – wodurch sieben Achtel der aktuell angebotenen Kleidungsstücke von vornherein rausfallen. Anzüge, Krawatten oder Hemden kaufen ist dadurch total problemlos.

Für andere Bereiche habe ich andere Strategien entwickelt. Warum stundenlang Jeans anprobieren, wenn ich weiß, dass eine Levis 501 in 30/32 passt wie angegossen? Warum ewig durch alle möglichen Schuhe probieren, wenn ich weiß, dass alles von Bama in Größe 41 perfekt sitzt und gut für die Füße ist? Zack, plötzlich lassen sich Hosen und Schuhe in wenigen Minuten und ggf. über das Internet shoppen.

Wobei Internet bei Klamottenkauf so eine Sache ist. Ich bin nicht mit Otto- und Quellekatalogen sozialisiert worden, wo man ein Teil in 4 Größen bestellt, zu Hause anprobiert und dann drei Teile zurückschickt. Ich finde das unökologisch und denke, dass die Anprobe, neben der Auslage, tatsächlich noch die Daseinsberechtigung für Kleidungsgeschäfte ist. Wobei die es auch immer wieder schaffen es schlicht zu verhauen… Als ich im August eine leichte Sommerjacke suchte, wurde mir in unserer kleinen Stadt beschieden, dass ich da zu spät dran sei – es gab nur noch gefütterte Jacken, Herbstmode eben. Nach drei Tagen Rumlauferei gab ich es schließlich auf und fuhr in die nächste Großstadt, wo sich nach 20 Minuten eine Jacke in gewünschtem Schnitt und sogar der Traumfarbe ergattern liess.

Aktuell suche ich nach einer Winterjacke. M65-Schnitt, Größe M, Rest egal. Ein Klassiker, der überall in Variationen im Programm ist.

m65

Und was bietet der ansässige Einzelhandel, abgesehen von viel untragbarem 80er-Jahre-Mist? In erster Linie schlechtgelauntes Personal, miese Lagerhaltung und dumme Sprüche. Highlights der letzten Tage:

„Klar ist die Jacke im aktuellen Prospekt, aber die hamwa im Laden nie gehabt, ham wa getz nich und werden wa nie ham“

„Hier haben wir genau was sie suchen. Ist zwar ganz anders geschnitten, hat eine andere Farbe und ist auch keine Winterjacke, aber ansonsten perfekt!“

„Ne, die ist gerade aus, kommt auch diesen Winter nicht mehr rein. Klar haben wir die noch auf unserer Website, wieso?“

„Klar haben wir die im Programm. In ihrer Größe bestellen? Nein, SOWAS machen wir nicht. Nachher nehmen sie die nicht und dann hängt die hier rum.“

„Ham wa nur noch in XXXl, aber das passt scho, bei dem Schnitt MÜSSEN die Ärmel bis in die Kniekehlen hängen, steht ihnen juuut!“

Was bleibt noch, außer an diesem Geschäftsgebaren zu verzweifeln? Geht das nur mir so oder haben auch andere solche Erlebnisse? Wenn das verbreitet ist, dann arbeitet der Einzelhandel wirklich gerade hart daran, sich selbst seiner Existenzberechtigung zu berauben.

Meine perfekte Jacke habe ich übrigens doch gefunden. Sie war nur einen Mausklick entfernt, gestern bestellt, heute morgen geliefert.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 22. November 2013 in Gnadenloses Leben

 

5 Antworten zu “Passt scho!

  1. modnerd

    22. November 2013 at 11:17

    Hmm, Tja. Was Klamotten angeht, tue ich mich ja auch äußers schwer und in Göttingen habe ich genau einen Laden meines Vertrauens. Die sind zwar teuer, aber haben Stil, kennen mich beim Namen und geben Kaffee. Und gemütlich ist es auch. (Woggon)
    Aber wenn es um Schuhe oder alles, was es da nicht gibt, geht, wird es seehr problematisch…

    Gefällt mir

     
  2. zimtapfel

    22. November 2013 at 15:27

    Da habe ich ja jetzt aktuell gerade eine ausgesprochen gute Erfahrung vorzuweisen: die von mir präferierte aber leider etwas zu enge Jacke wurde in der richtigen Größe in drei verschiedenen Farben meiner Wahl aus diversen Geschäften irgendwo in der Republik herbeiorganisiert. Mit sowas stimmt man mich ja durchaus kaufwillig…
    Letztes Jahr dagegen sah sich der örtliche Einzelhandel leider komplett außerstande, mir die Winterschuhe, die Mama zu mir gesagt haben, in der richtigen Größe zu beschaffen, weshalb der große Onlinebuchhändler letztlich den Zuschlag erhielt. Tja.

    Gefällt mir

     
  3. Ralfi

    24. November 2013 at 10:44

    Leider ist auch hier in unserer „Mittelstadt“ das Angebot in meiner Konfektionsgröße recht dünn gesät und immer in die nächste Großstadt fahren, mir zu stressig und die Parkgebühren zu hoch. Daher bin ich vor Jahren zu den auf große Größen spezialisierten Händlern gewechselt, die auch im Netz anbieten. Ökologie beim Umtausch hin oder her, leider. Wobei man da mit der Zeit auch rauskriegt, welche Größe passt und sich das Umtauschen auf ein erträgliches Maß reduziert.

    Auch bei den von mir bevorzugten Freizeit-/oder Wanderschuhen und meinen geliebten Vans ist es hier fast unmöglich bezahlbare Ware zu bekommen. Beispiel? Gleicher Schuh, gleiche Größe und fast 35,00 € Differenz zwischen örtlichem und Internethändler in Übersee. Was soll mir ein örtlicher Schuhladen da noch an Service bieten? Jeden Morgen vorbei kommen und mir zubinden?

    Gefällt mir

     
  4. noch ein Markus

    24. November 2013 at 14:00

    Klamotten shoppen, ich liebe es.
    gut, bei mir ist die 501 ein, zwei Nummern weiter, aber das kann man alles so schnell bestellen und geliefert bekommen, herrlich. 🙂

    einzig Schuhe, die kaufe ich tatsächlich im Laden um sie mal anzuprobieren, weil ich die oft lange am Fuß habe. aber auch da sind das nur 2 Marken die ich probiere und dann gerne das toatal-aus-der-Mode-Design vom letzten Jahr zum halben Preis nehme.
    alles andere wird in diesem Internetdingens bestellt und fix geliefert. also von Shops die nicht mit Hermes versenden.

    Gefällt mir

     
  5. Silencer

    24. November 2013 at 15:43

    Ah, ich bin also nicht allein!

    Ralfi: Vorbeikommen und Schuhe zubinden? GROSSARTIG! Wäre interessant zu sehen, wie die diesen Service auch noch verhauen…

    Markus: Ja, bei Schuhen fahre ich da mittlerweile ähnlich. Ich kaufe eh nur alle paar Jahre mal welche, da muss es nicht die neueste Mode sein.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: