RSS

Durchbescheuert

20 Dez

„Sehen´se, hier, da ist ein Riss, da ist das durchgescheuert“, sagt der Werkstattmeister und hält mir eine kleine Tülle hin. Die ist nur ein paar Zentimeter lang, aus schwarzem Plastik und geformt wie ein kleines Rohr, das an einem Ende etwas dünner ist.
„Wo, hier?“, frage ich. „Ja, genau“, strahlt der Meister. Ich kenne den noch nicht, der ist neu, aber ich mag ihn schon jetzt nicht. Er hat etwas seltsames ans sich, irgendwie… fischig.

Ich sehe mir die Tülle genau an. „Das ist kein Riss“, sage ich dann, „Das ist die Seriennummer“.
Der Meister setzt die Brille auf und guckt noch mal genauer hin. „Auch nee, HIER, da, da ist der Riss“, sagt er dann und deutet auf eine andere Stelle. Ich nehme ihm die Tülle aus der Hand und sehe mir die neue Stelle an. Das Ding ist aus hartem Plastik, da ist nichts durchgescheuert. „Das ist ein Gußgrat, kein Riss“, brumme ich verdrießlich.
Wieder guckt der Meister verwirrt. „Aber das ist undicht, auf jeden Fall, durchgescheuert, jawoll!“
Ich sehe ihm fest in die Augen, dann stecke ich mir die Tülle mit einem Ende zwischen die Lippen, halte das andere Ende zu und blase kräftig hinein. Es entweicht keine Luft. Der Meister guckt meine dicken Backen an und guckt dann zu Boden, wringt die Hände und sagt „Aber auf jeden Fall war das undicht und jetzt ist es dicht. Macht 65 Euro.“

Ich atme tief durch. Die Tülle ist Bestandteil des Scheibenwaschsystems des Kleinen Gelben AutosTM. Das verlor in den letzten Tagen Wischwasser. Und zwar exakt nachdem die Werkstatt einen „durchgescheuerten Schlauch“ der Scheinwerferreinigung ersetzt hat. Die ging nämlich angeblich nicht. OK, das kann passieren, Schläuche können durchscheuern. Deshalb hatte ich mir auch vergangene Woche keine Gedanken gemacht, als die Werkstatt das festgestellt hatte. Wurde halt repariert und fertig. Ich benutze die Scheinwerferwaschanlage nie, aber für die Hauptuntersuchung muss das Ding halt funktionieren.

NUR: Als ich dann das Leck feststellte und nochmal in die Werkstatt kam, sagte der Techniker, der vergangene Woche am Wagen gearbeitet hatte: „Ach ja, an den erinnere ich mich… Die ganze Anlage ging nicht, und bis zum Ende habe ich die nicht repariert bekommen.“ Die Aussage passte schon mal gar nicht zum Betrag, der auf meiner Rechnung aufgeführt war. Was der Techniker nicht wusste: Bei dänischen Autos, und so eines ist das KGA, brennt das Abblendlicht IMMER. Es hat trotzdem einen An-/Aus-Schalter fürs Licht, der weitgehend nutzlos ist. Das Licht lässt sich darüber nicht regeln, aber die Waschanlage der Scheinwerfer funktioniert nur, wenn der eigentlich unnütze Lichtschalter von 0 auf 1 gedreht wird.

Vermutlich ist folgendes passiert: TÜV-Prüfer macht Auto an, testet Licht, testet Scheinwerferwaschanlage. Die geht nicht, weil der Lichtschalter auf 0 steht. Das merkt aber keiner, weil das Licht ja an ist. Der Techniker sucht stundenlang nach einem Fehler. Der Meister merkt dann, was eigentlich wirklich los ist, und schreibt – als Kompensation für die mit der Suche nach einem vermeintlichen Fehler verplemperte Arbeitszeit- irgendwas mit durchgescheuerten Schläuchen auf den Stundenzettel. Bei der Fehlersuche wurde aber was anderes beschädigt, weshalb der Wagen nun Wischwasser verlor. Ich halte diese Theorie für plausibel, dummerweise kann ich sie nicht belegen.

„Neinnein“, sagt der Meister. „So war das nicht, das war wirklich alles durchgescheuert und hat gar nichts miteinander zu tun. Nein, Gewährleistung kann das deshalb gar nicht sein.“

HmHm. Meine Fresse. Die Besitzer des Autohauses ganz liebe Leute, jeder einzelne Techniker ist fähig, aber in der Summe schaffen sie es immer wieder zu verkacken. Man erinnere sich nur an die Scheibe, die ersetzt werden sollte. Das endete damit, dass das Dach neu lackiert werden musste und die neue Scheibe pfeift noch heute. Oder die Türen, die schon drei Mal abgedichtet wurden und die immer noch Wasser ins Innere lassen. Und mit diesem irgendwie fischigen neuen Meister…. wird es vielleicht Zeit, sich eine neue Werkstatt des Vertrauens zu suchen.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 20. Dezember 2013 in Gnadenloses Leben, kleines gelbes Auto

 

3 Antworten zu “Durchbescheuert

  1. zimtapfel

    20. Dezember 2013 at 18:19

    Ich kann dir da eine kleine aber feine in HH-Bergedorf empfehlen. 🙂

    Gefällt mir

     
  2. noch ein Markus

    24. Dezember 2013 at 13:51

    der TÜV Mann prüft die Scheinwerfer-Waschanlage?
    ich denke eher nicht.
    oder du bist bei einer total falschen Niederlassung aufgeschlagen.
    aber eigentlich wäre das so eher aus der Abteilung Weihnachtswunder.
    🙂

    was ganz anderes:
    gab es wieder irgendwie ein wordpress update oder was?
    ich muss überall email und Name neu eingeben ?

    Gefällt mir

     
  3. Silencer

    25. Dezember 2013 at 12:00

    Markus: Ja, tun sie, leider. Wenn eine solche Anlage vorhanden ist, muss sie auch funktionieren.
    Ob WordPress was geändert hat kann ich nicht sagen, ich pflege das System ja nicht. Ich muss Deinen Kommentar nicht aktivieren, d.h. es kennt Dich zumindest noch.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: