RSS

Huhus Geschichte (2)

26 Dez

Als Huhu erwachte, war es um ihn herum immer noch dunkel. Er hatte immer noch große Angst, und rollte sich gleich noch ein wenig fester zusammen. Dort, wo er lag, war es zwar dunkel, aber es war auch warm und trocken. Wenn er sich nicht bewegte, konnte ihm auch nichts passieren. Vielleicht tat ihm dann auch das Etwas nichts, was auch immer es war, dass das an- und abschwellende Summen verursachte, das um ihn herum zu hören war.

Huhu kannte diesen Ort nicht und konnte sich nicht daran erinnern, wie er hier hergekommen sein könnte. Alles woran er sich erinnerte war, dass er gemeinsam mit Silencer die Internetröhren gereinigt hatte, die das Blog mit dem Netz verbanden. Die setzten sich regelmäßig zu, weil Silencer im Blog immer so viel schmalzigen Unsinn verzapfte, und er zudem zu geizig war die uralten Adjektivfilter gegen neuere Modelle auszutauschen, wie Huhu schon mehrfach und mit Nachdruck empfohlen hatte. Der Preis dieses Geizes in Kombination mit schlechtem Schreibstil war nun, dass sich die Röhren alle paar Monate mit Füllwörtern und überflüssigen Adjektiven zusetzten und es dann meist an ihm, Huhu, dem Blogwart hängen blieb das wieder in Ordnung zu bringen.

Huhu kramte in seinen Erinnerungen herum. Er hatte das verstopfte Stück Röhre ausgebaut, und Silencer hatte es in den Garten getragen, um es gründlich auszuspülen. In der Zwischenzeit hatte Huhu nachschauen wollen, ob sich nicht durch Justierung der Reflexionsleitung die Qualität der Blogtexte nicht noch irgendwie verbessern ließe. Dazu hatte war er an den Rand der Internetleitung geklettert und hatte den Kopf ins Innere gesteckt. Konnte ja nichts passieren, die Röhre war vom Datenstrom abgeklemmt. Lautlos und stumm lag die Öffnung vor ihm. Wenn sie in Betrieb war rauschte und summte sie.

Moment mal… Huhu legte den Kopf schief und überlegte angestrengt. Ja… Wenn er es sich recht überlegte, klang das Summen der Internetröhre, wenn sie in Betrieb war und Daten hindurchflossen, ganz ähnlich wie das Summen, dass ihn hier, in der Dunkelheit, umgab. War er am Ende in die Röhre gefallen? Steckte er jetzt in irgendeinem Teil der Datenleitung fest?

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 26. Dezember 2013 in Huhu

 

Eine Antwort zu “Huhus Geschichte (2)

  1. Modnerd

    26. Dezember 2013 at 22:00

    Schmalziger Unsinn! hach! herrlich.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: