RSS

Momentaufnahme: Januar 2014

28 Jan

Herr Silencer im Januar 2014
„Verbimmelt!“

Wetter: Sehr warm und trocken für Januar, von knapp über Null bis zu 8 Grad. Erst in der letzten Woche etwas Kälter und für drei tage Schnee. ——————————————————————————————————————————————————–
Lesen:


Bill Willingham Fables Vol. 19: Snow White [Graphic Novel]
Snowwhites Ehe mit Bigby Wolf ist ungültig, behauptet ein Hanswurst. Leider ist der aufgeblasene Möchtegern überaus mächtig, nimmt Snow gefangen und wartet darauf, dass Bigby zum Duell kommt.
Zähe Folge mit unglaubwürdigen und abruptem Ende. Nach Ende des „Adversary“-Bogens weiß Fables nicht wohin es will, und schockierte erst mit Ekel („Cubs in Toyland“) und opfert jetzt beliebte Figuren um interessant zu sein. Hätte nicht gedacht, dass ich das mal sage, aber: Gut, dass die Serie demnächst endet. Sie hat ihr Verfallsdatum lange überschritten.

———————————————————————————————————————————————————

Hören:

Tarja Colors in the Dark [MP3]
Das „rote Album“ der Sopranistin ist leider überarrangiert. Eine instrumentelle Bombastpassage wird auf die andere gehäuft, was in der Summe beliebig klingt und keinen bleibenden Eindruck hinterlässt. Kein Vergleich zu „Winterstorm“ oder ähnlichen Perlen.

———————————————————————————————————————————————————

Sehen:

Ich bin ein Star, holt mich hier raus! [TV]
Einmal im Jahr Dschungelcamp, und in der achten Staffel so unterhaltsam wie bislang selten.
———————————————————————————————————————————————————

Spielen:

Assassins Creed: Liberation HD [PS3]
Das Vita-Abenteuer kommt, knapp anderthalb Jahre nach seinem Debüt, auf die Konsolen und den PC. Nach wie vor leidet der Ableger um die weibliche Assasine Aveline de Grandpré an einer schlechten und schlecht erzählten Story, kurzen und dummen Missionen und unverständlichen Charakteren. Aber es hat auch Momente, etwa die Möglichkeit Kleidung zu wechseln und sich damit Situationen anzupassen, oder ein Crossover mit Connor aus AC-III. Das ist nett für zwischendurch und Die-Hard-AC-Fans werden ihre Freude haben, alle anderen sollten die Finger davon lassen. Zumal „Black Flag“ ungefähr sieben Mal besser ist.

twd2ep1

The Walking Dead, Season II EP. 1: All that Remains [PS3]
Drei Jahre nach dem Tod ihres Beschützers Lee kämpft sich die elfjährige Clementine allein durch die Überreste der post-zombikalyptischen Welt.
Ich finde ja Zombiegeschichten generell doof und denke, dass die nur was für elfjährige sind. Eine Ausnahme macht „Walking Dead“, zumindest die Spiele von Telltale. Das man als erwachsener Spieler nun ein schwaches, aber nicht hilfloses Kind statt einer väterlichen Beschützerfigur lenkt ist eine mutige Designentscheidung. Die Ereignisse der ersten, rund drei Stunden langen, Episode deuten den Grundton der zweiten Staffel an: Es wird sehr, sehr übel.

———————————————————————————————————————————————————

Machen: Tee.

———————————————————————————————————————————————————

Neues Spielzeug:

———————————————————————————————————————————————————

Archiv Momentaufnahmen ab 2008

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 28. Januar 2014 in Momentaufnahme

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: