RSS

Ferienkalender

17 Apr

„In Kalenderwoche 16? Nein, das geht doch nicht!“, sagt mein gegenüber und reisst die Augen auf, als hätte ich ihr gerade einen unsittlichen Antrag gemacht. „Da, da sind doch… Ferien!“
„Ach, Sie haben Urlaub?“, frage ich scharf und weiß schon genau was jetzt kommt. „NEIN! SCHULFERIEN!“
Ich mustere die Sachbearbeiterin, die mir gegenüber sitzt. Sie ist sicherlich schon über 60 und hat mit Sicherheit keine Kinder im schulpflichtigen Alter.

Immer wieder erstaunt es mich, dass die Schulferien den öffentlichen Dienst nahezu lahmlegen. Ganz egal ob Stadtverwaltung, Straßenverkehrsamt oder Hochschulverwaltung: In Schulferien geht in Deutschland einfach nichts. Ich kann ja verstehen, dass Eltern mit Kindern die Ferien für Urlaubsfahrten nutzen, wann sollten sie das auch sonst tun. Aber auch kinderlose machen in den Schulferien Urlaub, und die wenigen, die Arbeiten müssen, empfinden das entweder als Affront oder machen gleich krank.

Was soll sowas? Ich meine, die Auswirkungen kann man überall sehen: Stillstehende Verwaltungen, gleichzeitig Verkehrschaos auf den Straßen und ein allgemein hoher Genervtheitsfaktor an Ausflugszielen und in Innenstädten. Wäre es für die kinderlosen nicht viel besser und praktischer, auf den einen Feiertag frei zu verzichten und dafür antizyklisch und außerhalb der Ferien Urlaub zu machen, um dann mehr Ruhe zu haben, weil nicht alles so überlaufen ist? Hm. Es gibt wohl Dige, die ich nie ganz verstehen werde.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 17. April 2014 in Betrachtung

 

6 Antworten zu “Ferienkalender

  1. kalesco

    17. April 2014 at 09:31

    Jou, wir machen’s richtig! Ich verstehe das auch nicht, dass auch Kinderlose sich an die Ferienzeiten halten (abgesehen von Betriebsurlauben oder so). Ist aber relativ ruhig hier im Büro – abgesehen davon dass die Horizon2020 Deadline für Mittwoch nach Ostern angesetzt wurde – wer sich sowas wieder ausdenkt… Also ca. 60% urlauben, 35% rotieren wie wahnsinnig und 5% (wie ich) schauen zu und nutzen die Ruhe 😉

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    17. April 2014 at 11:17

    Ja, hier ähnlich – endlich mal enspannt was wegarbeiten.

    Gefällt mir

     
  3. psychoqueen

    17. April 2014 at 18:10

    Ich habe eine Kollegin und einen Kollegen, die genau in dieser Zeit FZ (Freizeit) haben, einen Kollegen und zwei Kolleginnen die noch Schulpflichtige Kiddis haben und zwei weitere Kollegen, die exakt da Urlaub nehmen mussten, weil deren Ehemänner im Schuldienst ihr Dasein fristen. Das sind 7 Leute, die das von uns 18 betrifft. Da kommt es dann schon mal zu Engpässen. Wie willste dit denn dann noch anders lösen?????? Du Held. Und das ist nur die NICHTSPIELTECHNISCHE ABTEILUNG!!! Wir können unseren Urlaub teilweise nicht anders legen, bei 18 Leuten mit genau der Konstellation ist das echt ein Drahtseilakt. Und mal ehrlich im öffentlichen Dienst ist es nicht immer so wie du es hier manchmal darstellst.
    Ich arbeite jetzt nun schon lange genug für den Freistaat, um sagen zu können: es ist auch nicht alles so schlecht wie es immer geredet wird, aber auch nicht immer so sehr Golden wie die anderen es sehr oft denken.
    Und so etwas wie: wie mache ich es richtig gibt es doch gar nicht. Das kann doch jeder machen wie er lustig ist. Der Punkt in dieser Situation ist der, das wir damit eben so umgehen, das es für alle ein einfaches ist und bleibt. Es gibt nun einmal Dinge zwischen Himmel und Erde, die kann ICH nicht ändern, also akzeptiere ich das. Und zwar exakt so wie es ist. Aber ich kann mich und meine Sicht und Einstellung zu diesen Dingen ändern. 😀

    Gefällt mir

     
  4. Silencer

    18. April 2014 at 12:13

    Oh, da habe ich wohl einen roten Knopf gefunden. Gleich nochmal drauf drücken: Es geht mir nicht um Leute, die nicht anders als in den Schulferien Urlaub machen KÖNNEN, aufgrund von schulpflichtigen Kindern oder weil sie selbst in der Schule arbeiten. Es geht mir hier um das Phänomen, dass Leute, die überhaupt nichts mit der Schule zu tun haben die Schulferien irgendwie als universell gültige Auszeit verstehen und entweder selbst Urlaub machen oder einfach die Arbeit verweigern. Und dieses Grundverständnis sitzt so tief, dass Arbeit in den Schulferien für was ungewöhnliches und obszönes gehalten wird, siehe eingangs beschriebene Situation.
    Dein Arbeitsplatz ist in gewisser Weise eine Ausnahme, weil der funktionieren muss wie ein gewinnorientiertes Unternehmen. Show must go on, selbst wenn die Personaldecke dünn ist. In reinen Verwaltungseinheiten ist das anders. Da bleibt die Arbeit einfach liegen, wenn man als Mensch knapp vor der Pensionsgrenze Schulferien als Urlaubs- oder Fünfe-gerade-sein-Zeit versteht. Das ist verdammt ärgerlich.

    Und natürlich gibt es ein richtig oder falsch. Wenn Du in Deinem Urlaub knietief in Kinden stehst und alles was Du Dir ansehen willst eine vierstündige Wartezeit hat, dann hast Du was falsch gemacht – worausgesetzt, Du hattest eine Wahl.

    Gefällt mir

     
  5. bioschokolade

    20. April 2014 at 20:37

    Verstehe deinen Ärger. Ich finde die Ferienzeit zum abarbeiten ja generell immer recht entspannend, muss aber sagen, wenn man mal auf das zutun anderer angewiesen ist, ist das meist weniger lustig. Entweder sind die Leute nicht da oder man muss sich erst einmal einen langen Vortrag darüber anhören das man eigentlich nicht ansprechbar ist aufgrund der Tatsache das gefühlt keiner in der Abteilung ist. Schön finde ich es auch immer wenn auch die entsprechenden Stellvertreter gleichzeitig weg sind, damit wirklich niemand Auskunft erteilen kann.

    Gefällt mir

     
  6. Silencer

    22. April 2014 at 14:37

    Bioschokolade: Ja, genau das ist der Punkt der mich amüsiert: Die Nicht-Urlaubenden sind auch nicht ansprechbar, und wenn doch, dann halten sie erstmal lange Vorträge wie ungerecht das Leben ist 🙂

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: