RSS

WTF

10 Aug

IMG_4169
Einigen ist aufgefallen, dass auf einem Bild, das im Vorfeld des Welwieseltags veröffentlicht wurde, einige Wiesel mehr zu sehen sind. Wiesel, von denen man noch nie was gehört oder gesehen hat. Das kam so:

Dem Blogwiesel geht es ja total gut. Das hat hier im Blog viel Auslauf, und gelegentlich geht es auf Reisen oder jettet sogar um die Welt. Ähnlich geht es Paraplü, der immer mit Mittenmank wandern darf. Das Wunderbare Wiesel hat ebenfalls ein eigenes Blog, usw.

Das Blogwiesel hatte immer angenommen, dass es allen Wieseln so gut ginge. Bis es eines Tages mitbekam, dass viele Wiesel unter wieselunwürdigen Bedingungen an einem winzigen Ort im Internet gehalten werden. Dieser Ort heisst Ebay, und das Blowgwiesel hat einen Weg gefunden, die dort gefangenen Wiesel zu befreien.

Looking for Freedom: Blogwiesel.

Looking for Freedom: Blogwiesel.

Zunächst gründete es die Wiesel Task Force, kurz WTF. Die WTF (vulgo: Das Wiesel) bediente sich aller zur Verfügung stehenden Mittel (Vulgo: meines PayPal-Accounts) um so viele Wiesel wie möglich von ebay zu befreien. Und so kam es, dass hier vor kurzem gleich drei neue Wiesel auf meiner Türschwelle auftauchten. (Und ja, die Zugangsdaten zu Paypal sind geändert.)

Diese drei sind neu in der Wieselcommunity. Heißen Sie sie herzlich willkommen.

Diese drei sind neu in der Wieselcommunity. Heißen Sie sie herzlich willkommen.

Ich kann mir den Unterhalt so vieler Wiesel nun wirklich nicht leisten, und deshalb wurde auf dem WeltWieselTag (dazu in Kürze mehr) im Kollektiv entschieden, die Wiesel in die Freiheit zu entlassen, damit sie sich ein neues Zuhause suchen können. Wiesel gehen ja immer dahin, wo sie gebraucht werden. Man kann sich nicht aussuchen ein Wiesel haben zu wollen. Das Wiesel trifft die Entscheidung, ob es bei einem bleiben will.

Dieses Wiesel hier wollte gleich in HH bleiben und wohnt jetzt an der Elbe:

IMG_4219

Keine Ahnung ob wir nochmal was davon hören, aber zumindest ist das Wunderbare Wiesel nicht mehr allein in Hamburg und die Stadt hat jetzt die gleiche Wieseldichte wie München oder Götham City.

Dieses Wiesel ist ein wenig schüchtern:

gruenerschal

Ich habe keine Ahnung ob es Männlein oder Weiblein ist. Es will sich partout nicht von seinem Schal trennen, den es auch als Kuscheldecke verwendet. Gelegentlich scheint es sich zu erschrecken und versteckt sich darunter, aber das sind sicher nur die Nachwirkungen von ebay. Es ist auf dem Weg zu jemandem, der ihm ein neues Zuhause geben wird, da bin ich mir sicher.

Dann ist da noch dieses Wiesel.

IMG_4245

Eine ältere Wieseldame, die schon etwas betagt ist. Ich glaube, die bleibt erstmal hier. Vielleicht ist sie ein ruhiger Ausgleich zum quirligen Blogwiesel. Vielleicht findet sich auch noch ein Mensch, dem ein betagtes Wiesel zur Seite stehen kann. Wiesel gehen ja immer dahin, wo sie gebraucht werden. Man kann sich nicht aussuchen ein Wiesel haben zu wollen. Das Wiesel trifft die Entscheidung, ob es bei einem bleiben will.

Wenn sie bei mir bleiben will, braucht sie allerdings einen Namen (immerhin habe ich schon ein namenloses Wiesel, ich komme sonst durcheinander). Deshalb die Frage: Hat jemand eine gute Idee für einen Namen?

In Kürze: So war der WWT2014


P.S.: Der WTF kann sich jeder anschließen und Wiesel befreien! Mittels dieses Links!

 
14 Kommentare

Verfasst von - 10. August 2014 in Wiesel

 

14 Antworten zu “WTF

  1. zimtapfel

    10. August 2014 at 21:43

    Da es sich ja anscheinend um eine betagte ältere Dame handelt, braucht sie natürlich auch einen betagte-ältere-Damen-Namen. Mein Vorschlag: Klärchen.

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    10. August 2014 at 21:50

    Älterer Name ist eine gute Idee!

    Gefällt mir

     
  3. Katja

    10. August 2014 at 21:53

    Ach deswegen waren das so viele! So langsam ahne ich, weswegen du dich so wenig um dein Wiesel sorgst! Das weiss tatsächlich, wie man’s macht. 🙂

    Der Name ist ganz einfach: das ist eindeutig Donna Donnola! (Auf Spanisch ist Wiesel kein so schönes Wort, aber passt das italienische Donnola in Verbindung mit der Anrede Donna nicht wunderbar zu einer älteren Wieseldame?)

    Und OMG, das Schüchterne trägt ja einen Herzchenschal. Wie allerliebst!

    Gefällt mir

     
  4. Owley

    11. August 2014 at 10:51

    Eine Wieseldame? Na dann schlage ich den passenden Namen vor: Werner.

    Gefällt mir

     
  5. Silencer

    11. August 2014 at 11:59

    Katja: Das gefällt mir auch sehr gut, das hat was von Grandezza. Ein alter Name passt allerdings auch gut… Sieht sie vielleicht ein wenig wie eine Gertrud aus?

    Owley: DAS erklärt so einiges und sagt eine Menge über die Schweiz aus, insb. über lange Winter in abgelegenen Tälern.

    Gefällt mir

     
  6. Die Wunderbare Welt des Wissens

    11. August 2014 at 13:54

    Ich verpöne, dass Sie die Wieseldame so unvorteilhaft abgelichtet haben. In Wirklichkeit sieht sie allerliebst aus und überhaupt nicht betagt. Allerhöchstens hat sie etwas mehr Erfahrung mit stürmischer Liebe als die anderen Wiesel.
    Pöh.

    Gefällt mir

     
  7. Silencer

    11. August 2014 at 14:22

    „Mehr Erfahrung mit stürmischer Liebe“ ist eine super Umschreibung.

    Gefällt mir

     
  8. nullihase

    11. August 2014 at 21:31

    Ich finde auch, dass sie ganz bezaubernd aussieht, das sieht man auf den Gruppenbildern ganz klar. Vielleicht ist das ganze Bier später an dem Abend schuld an dem etwas unglücklichen Porträt (also das, das das Wiesel getrunken hat, natürlich) 😉
    P.S. Was halten Sie denn von Luise(l)?

    Gefällt mir

     
  9. Silencer

    11. August 2014 at 21:46

    Luise? Auch hübsch! Ich glaube, wir sammeln noch eine Runde und dann wird abgestimmt.

    Gefällt mir

     
  10. Katja

    11. August 2014 at 22:07

    @Silencer: Getrud? Die Oma einer Kindergartenfreundin hieß so, eine furchtbare, keifende alte Frau, keine Oma, bei der man auf dem Schoß sitzen wollte, und gänzlich unwieselhaft. 😀 Aber Luise finde ich auch sehr hübsch!

    Was habt ihr denn übrigens alle gegen das Portrait? Ich finde, da sieht darauf sieht sie sehr graziös aus!

    Gefällt mir

     
  11. TautiTauti

    11. August 2014 at 22:07

    Wenn es gestattet ist sich in die Namensgebung einzureihen. Wir hätten da noch einen Vorschlag. Wie finden Sie denn „Caroline“, werter Herr Silencer.

    Gefällt mir

     
  12. Silencer

    12. August 2014 at 21:13

    Katja: Genau! Das Bild ist nämlich doch ganz hübsch.

    Tauti: Auch nett.

    Gefällt mir

     
  13. jule1

    12. August 2014 at 22:03

    Esmeralda!

    Gefällt mir

     
  14. psychoqueen

    13. August 2014 at 10:47

    Sie hat etwas von einer Grande Dame und sie verkörpert durchaus eine welterfahrene Wieselin.
    Ich schlage deshalb MARLENE vor.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: