RSS

Weltwieseltag 2014

11 Aug
Teilnehmer/-innen des Weltwieseltags: Nanderez, ein unbenanntes Wiesel, Wiesel mit grünem Schal, Blogwiesel, Wieseldame, das Wunderbare Wiesel.

Teilnehmer/-innen des Weltwieseltags: Nanderez, ein unbenanntes Wiesel, Wiesel mit grünem Schal, Blogwiesel, Wieseldame, das Wunderbare Wiesel.

Jedes Jahr am zweiten Wochenende im August versammeln sich alle Wiesel sowie Wieselfreundinnen und Wieselfreunde und Wieselsympathisantinnen und Wieselsympathisanten und begehen den Weltwieseltag. Diese ruhmreiche Tradition besteht seit 2013, weshalb heuer, wie wir Österreicher sagen, der 38. Wieseltag* gefeiert wurde.

P1050852

Der Weltwieseltag 2014 wurde am 09. August in der freien und Hansestadt Hamburg zelebriert. Zehntausende Touristen strömten an diesem Wochenende in die Stadt, aber zum Glück hatten die Organisatorinnen, Frau Zimt und Die wunderbare Welt des Wissens, den genauen Ort des WWT nur Leuten verraten, die dessen auch würdig waren.

Für mich war das die Gelegenheit die großartigen Kennys kennenzulernen. Kenny ist Co-Autor in diesem Blog, aber wir hatten uns noch nie in Natura getroffen. Umso schöner war es, nicht nur ihn, sondern auch die fabelhafte Frau Kenny (Kennys Frau) zu treffen. Die beiden haben das Wiesel ja mit auf eine Reise nach Amerika genommen, und Kenny hat hier darüber gebloggt**. Aus diesen Erlebnissen haben die Beiden nun ein Buch gemacht, dass sie dem Wiesel und mir feierlich überreichten. Wir großartig ist das denn???

Special Edition: Wiesels große Reise in Amerika - Abenteuer mit den Kennys

Special Edition: Wiesels große Reise in Amerika – Abenteuer mit den Kennys

P1050990

Wir Menschen setzten uns dann in den Altonaer Park und plauderten ein wenig, während die Wiesel Dinge taten, die Wiesel nunmal tun:

P1050868

P1050867

P1050841

P1050840

Die Wiesel tobten und spielten durch den Park, dass es eine wahre Freude war. Am liebsten spielten sie Hausbesetzung, was ja in Hamburg Volkssport ist.

IMG_4192

P1050878

P1050879

P1050873

Rekordversuch: Wieselpyramide auf Schaukel:

P1050855

Gegen Abend zogen wir ins „Alte Mädchen“ um, ein Restaurant und Brauerei, ausgesucht von Frau Zimtapfel.

Dieses „Braugasthaus“ ist eine hervorragende Wahl: Gelegen im alten Fleischmarktviertel, stilvoll mit viel Holz eingerichtet, tolles Ambiente und fittes Personal.

Plan des Abends: Durch alle Zweige des Bierstammbaumes testen.

Plan des Abends: Durch alle Zweige des Bierstammbaumes testen.

Hier begann der formale Teil des WWT. Für den hatte Frau Welt des Wissens eine Tagesordnung vorbereitet und moderierte ihn auch. Hier das Kurzprotokoll:

0. Begrüßung und Vorstellungsrunde
Als Abgesandter aus Spanien wurde Nanderez Wiesel begrüßt. Die drei neuen Wiesel wurden offiziell Willkommen geheißen. Vorgestellt wurde nichts, weil Wiesel unvorstellbar sind.

1. Genehmigung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wurde von Frau Welt des Wissens für gut befunden und von ihr persönlich genehmigt. Wörtlich: „Diese Tagesordnung ist so super, die hätte ich selbst nicht besser machen können.“

2. Gründung der World Weasel Federation (WWF)
Die WWF wurde gegründet. Die WTF bleibt als offener Arbeitskreis bestehen und fusioniert mit dem WLAN (Wiesel Liberation Associates Network). Der gemeinsame Name ist WTF.

3. Logo
Die Notwendigkeit eines Logos wurde anerkannt. Es wurde einstimmig beschlossen, es von einem anerkannten Künstler gestalten zu lassen. Für größtmögliche Wirkung sollte der Künstler möglichst exzentrisch sein und aus dem Ausland kommen. Die Moderation bat um Vorschläge. 100 Prozent der Anwesenden sagten gleichzeitig „Owley“. Damit ist beschlossen, das Owley das Wappen und die Wort-/Bildmarke der World Wiesel Federation gestaltet.

Ab diesem Zeitpunkt überstieg der Alkoholpegel der Versammlung die Konzentrationsfähigkeit, weshalb die folgenden Punkte vertagt wurden:

4. Mitgliedsausweis
4. Vorstandswahl
5. Gruppenfoto
6. Diverses

Außerdem erklärt das, weshalb Punkt 4. zweimal vorkommt.
Der Abend war schön, auch wenn die Wiesel zu vorgerückter Stunde alle Duckface-Selfies machen wollten:

IMG_4210

IMG_4205

IMG_4209

Die Nacht endete damit, dass die Wiesel die Rote Flora besetzten und alle Besetzer in den Po bissen.

P1050886

P1050887

P1050888

P1050895

Am nächsten Tag war Rückreise angesagt, aber vorher hatte das Wiesel noch Spaß auf der Rickmer Rickmers, einem Museumsschiff im Hamburger Hafen:

P1050903

P1050925

P1050939

P1050945

P1050971

P1050946

P1050954

P1050979

P1050980

P1050981

So ein Mist, IMMER habe ich die verkehrten Schuhe an.

So ein Mist, IMMER habe ich die verkehrten Schuhe an.

P1050985

Der Weltwieseltag 2014 ist wirklich gelungen! Mit besten Dank an die Organisatorinnen für´s organisieren, und Kenny und Frau Kenny für die überaus nette Bekanntschaft und das großartige Reisebuch! Ich freue mich schon auf den WWT2015.

________
* Wiesel sind keine Mathematiker.

** Wer die Abenteuer der Kennys mit Wiesel noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen. Das Wiesel trifft Bären, knutscht das Space Shuttle, erobert Schiffe und knabbert an der Unabhängigskeitsglocke herum. Unterwegs mit Kenny: Teil 1: Intro und Lissabon: Wiesel auf dem Weg ins große Abenteuer, Teil 2: Neue Freunde, Teil 3: Smithonian, Teil 4: Shenandoah, Teil 5: Von Ottern und Mali-Malis, Teil 6: Wiesel in New York: The City that never sleeps.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 11. August 2014 in Wiesel

 

6 Antworten zu “Weltwieseltag 2014

  1. Die Wunderbare Welt des Wissens

    12. August 2014 at 15:13

    Die Tagesordnung war aber auch super 😀

    # TOP 4: Und Wieselbesitzerinnen sind auch keine Mathematikerinnen 😀

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    12. August 2014 at 21:13

    Absolut!

    Gefällt mir

     
  3. Katja

    12. August 2014 at 22:04

    Top Topics! Top Pics!

    So viel Puscheligkeit!

    Gefällt mir

     
  4. ruediger

    13. August 2014 at 19:46

    Ich stelle fest: Auch allumfassende Wiesel sind nicht alkoholabsorbierend. Muss man ja auch mal feststellen, man weiß ja nie.

    Gefällt mir

     
  5. Leandrah

    14. August 2014 at 13:21

    schön das Du das mit genommen hast in dein Leben. Siehe Erich Kästner…lasst Euch die Kindheit nicht austreiben.„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!“

    Gefällt mir

     
  6. Silencer

    14. August 2014 at 20:50

    Rüdiger: Stimmt, bei Wiesel weiß man nie. Ausprobieren ist Pflicht! *Hicks*

    Leandrah: 🙂 DAnke für das Verständnis. Wenn man sein inneres Kind verliert… was bleibt dann noch?

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: