RSS

3D-Ikea

28 Aug

Building 3D with Ikea

75 Prozent aller Bilder im Ikeakatalog sind nicht echt, sondern am Computer gerendert.

Äh, was?

Kotaku schreibt:

In 2012, around 12% of the standard product pics in the famous catalogues were the work of computers and artists instead of photographers. A year later, it was 25%. Now, only two years later, that number has shot up to around 75%.

Warum ist der Anteil so gestiegen?

(…) they have a ‘bank’ of about 25,000 models. “These are all created at a ridiculously high resolution,” explains Martin, “We render them in 4Kx4K, and they need to hold up to that resolution. We need to be able to do whatever we like with the renderings – print them on large walls in the stores if we need to. Even if most of them are only ever used on the website, they all have the capability to be printed very high-res.”

Ist natürlich sinnvoll, zumal wenn man bedenkt, dass fast jedes Land einen eigenen Katalog mit eigenen Bildern, angepasst an die Wohnsituationen, bekommt. Trotzdem: Verblüffend.

Die volle Story gibt es bei CG-Society.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 28. August 2014 in Ganz Kurz

 

3 Antworten zu “3D-Ikea

  1. ckater

    28. August 2014 at 11:36

    Mit den Katalogen muss ich widersprechen, zumindest in Europa und was Deutschland, Finnalnd und Schweden angeht: Ich konnte die Kataloge im Sommer vergleichen und diese waren verblüffend identisch. Aber vielleicht machen sie in Japan und China dann doch andere Dinge.

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    28. August 2014 at 11:54

    Ja, ich hätte besser „Regionen“ schreiben sollen. Amerikanische und japanische Küchen unterscheiden sich bestimmt deutlich.

    Gefällt mir

     
  3. zimtapfel

    28. August 2014 at 14:05

    Es geht oft gar nicht so sehr ums Mobiliar, sondern um das, was neben den Möbeln auf den Bildern zu sehen ist, zB die Menschen. Da wurde vor einiger Zeit mal was gezeigt mit dem Unterschied zwischen ein und derselben Katalogseite einmal aus dem europäischen und einmal aus dem arabischen Raum. Die sündhaft unverschleierte Frau wurde da z.B. restlos wegretouchiert.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: