Warum die GDL nicht verhandelt

Neues Angebot liegt auf dem Tisch, trotzdem treikt die GDL das ganze Ferienwochenende. Verhandelt wird nicht. Warum? Weil der Führer der GDL, Claus Weselsky, zu beschäftigt damit ist, Facebookkommentatoren offene Briefe zu schreiben. Im Ernst! Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas. Wenn er JEDEM negativen Kommentar hinterherschreibt, hat er einiges zu tun.

Mein Lieblingskommentar von der Pro Bahn Seite: „Wann können GDL-Mitglieder durch geeignete EDV ersetzt werden?“

Ja, soweit sind wir schon. Wird durch ein vergeigtes Wochenende nicht besser.

2 Gedanken zu “Warum die GDL nicht verhandelt

  1. TautiTauti

    Die Bahn sollte vielmehr auf „Automatik im Zugleitdienst“ setzen! Dann bräuchten sie keine arbeitsunwilligen Lokführer!!!
    Gruß Tautitauti!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.