RSS

Warum die GDL nicht verhandelt

18 Okt

Neues Angebot liegt auf dem Tisch, trotzdem treikt die GDL das ganze Ferienwochenende. Verhandelt wird nicht. Warum? Weil der Führer der GDL, Claus Weselsky, zu beschäftigt damit ist, Facebookkommentatoren offene Briefe zu schreiben. Im Ernst! Kann man sich gar nicht ausdenken, sowas. Wenn er JEDEM negativen Kommentar hinterherschreibt, hat er einiges zu tun.

Mein Lieblingskommentar von der Pro Bahn Seite: „Wann können GDL-Mitglieder durch geeignete EDV ersetzt werden?“

Ja, soweit sind wir schon. Wird durch ein vergeigtes Wochenende nicht besser.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 18. Oktober 2014 in Ganz Kurz

 

2 Antworten zu “Warum die GDL nicht verhandelt

  1. TautiTauti

    18. Oktober 2014 at 23:14

    Die Bahn sollte vielmehr auf „Automatik im Zugleitdienst“ setzen! Dann bräuchten sie keine arbeitsunwilligen Lokführer!!!
    Gruß Tautitauti!!

    Gefällt mir

     
  2. Owley

    19. Oktober 2014 at 09:46

    Oh Gott. „Ihr Eintrag in den Sozialen Medien Anfang dieser Woche“.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: