RSS

Review: Assassins Creed II (2009)

07 Nov

2014-11-04 19_49_49-Fabuła Assassin’s Creed II - Zakon Assassin's Creed

Assassins Creed II (2009)
Story: 2012: Die vermummten Befreier stellen sich als moderne Assassinen heraus, die Desmond Miles aus dem Labor der Templer gerettet haben. Er wird in ihr Versteck gebracht, in der sich ebenfalls eine Erinnerungsmaschine befindet. Für die Assassinen ist klar: Wenn die Templer das Artefakt der Kreuzzüge in die Finger bekommen, steht der Welt nichts Gutes bevor. Um heraus zu bekommen wo es im Lauf der Jahrhunderte abgeblieben ist, steigt Desmond freiwillig in die Maschine und durchlebt die Erinnerungen seines Vorfahren Ezio Auditore. Der war ein junger Edelmann und Playboy im Florenz der 15. Jahrhundert, der an irgendeinem Punkt seines Lebens Kontakt mit dem Artefakt hatte. Desmond erlebt Ezios Leben, von der Geburt bis zu dessen 40. Lebensjahr.

Die Familie Auditore wird durch eine Intrige der Templer getötet, und Ezio schwört Rache. Dabei hilft ihm der klägliche Überrest des italienischen Assassinenordens und ein gewisser Leonardo da Vinci, der nicht nur sein Freund wird, sondern ihm auch Ausrüstung baut. Im Verlauf der nächsten 20 Jahre deckt Ezio die Machenschaften der Templer in Florenz, Venedig, Forlí und Rom auf, die gegen Freigeister wie die Medici intrigieren.

Im Vatikan stellt Ezio den Drahtzieher hinter der Verschwörung: Den Papst Rodrigo Borgia. Dieser flieht, und unter dem Vatikan entdeckt Ezio einen leuchtenden Raum. Eine Frauengestalt, die sich als Minerva vorstellt, spricht eine Warnung aus: Die Erde wird zerstört werden, wenn der Auserwählte nicht handelt. Sie blickt Ezio in die Augen und spricht ihn mit dem Namen Desmond an.

Dieser erwacht 600 Jahre später in der Erinnerungsmaschine. Es stellt sich heraus, dass die Erde tatsächlich durch einen Sonnensturm bedroht wird. Am 22. Dezember 2012, dem Maya-Datum des Weltuntergangs, wird der Planet brennen. Das ist schon einmal passiert. „Die, die vorher waren“, eine außerirdische Rasse, zu der auch Minerva gehört, hielt die Menschen einst als Sklaven. Nach der Katastrophe vermengten sich die beiden Rassen, und die heutigen Menschen sind die hybriden Nachkommen. In einigen sind die Gene der „Vorfahren“ stärker als in anderen, und Desmonds genetische Disposition macht ihn zum Auserwählten. Durch seine Ausflüge in die Erinnerungen seiner Vorfahren hat er zudem begonnen deren Fähigkeiten in Kampf und Parcours zu lernen. Plötzlich wird das Versteck der Assassinen von Templern gestürmt, und die Episode endet mit der Flucht durch Norditalien.

Meine Meinung: Assassins Creed II habe ich gespielt bevor ich den ersten Teil kannte. Gut so, denn der Erstling war so enttäuschend, dass ich den zweiten Teil nicht mit der Kneifzange angefasst hätte, hätte ich den gekannt. So habe ich AC II gespielt ohne zu wissen was mich erwartet. Er kam aus dem nichts und hat mich weggeblasen. Das Italien der Renaissance ist wundervoll simuliert, die Städte sehen genauso aus wie in der Realität. Durch die Toskana zu reiten, San Gimignano oder Florenz zu besuchen oder dem geschäftigen Treiben in Venedig zuzusehen – das allein ist schon faszinierend. Dabei ist die Welt des Spiels nicht der Mittelpunkt. Das ist die Narration. Die starke Erzählung um die Geheimbünde treibt die Handlung voran, das jetzt allerdings auch noch die Mayaprophezeeiung eine Rolle spielt ist fast schon over the Top. Das Kampf- und Bewegungssystem ist nochmal besser geworden, Kämpfe laufen fast wie ein Ballett ab. Dazu kommen tolle Charaktere, schöne Dialoge, ein umwerfender Soundtrack und nochmals hübschere Grafiken. „AC II is poetry in motion“, schrieb der Gameinformer, und es stimmt. Assassins Creed II ist das Meisterwerk von Designer Patrice Desilets und Producerin Jade Raymond.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 7. November 2014 in Assassins Creed, review

 

2 Antworten zu “Review: Assassins Creed II (2009)

  1. Leandrah

    7. November 2014 at 18:01

    sammelst Du denn auch all diese Figuren?

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    9. November 2014 at 13:47

    Das da oben sind nur Computergrafiken. Es gibt auch Figuren, aber die interessieren mich eigentlich nicht.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: