RSS

Wird langsam (4)

15 Dez

Foto 14.12.14 17 49 56

Von vorweihnachtlicher Stimmung keine Spur. Mein Leben ist gerade ein Baustelle, und eine hektische noch dazu. Ziel war, innerhalb von dreieinhalb Wochenenden die neue Wohnung fertig zu bekommen und umzuziehen, und das hat geklappt. Naja, zumindest so halbwegs. Das ganze Gelumpe ist von A nach B gewandert, aber bis alles am richtigen Ort steht, dauert es noch. Zumal aktuell noch ein halber Raum voll mit Hinterlassenschaften des Vormieters ist, die in Kürze vom Sperrmüll abgeholt werden.

Hinterlassenschaften des Vormieters (alles auf der linken Seite).

Hinterlassenschaften des Vormieters (alles auf der linken Seite).

Dieses Wochenenden ist das Wohnzimmer umgezogen. Das war die letzte Herausforderung, denn zum einen standen da Dinge drin, die ich beim besten Willen nicht allein bewegen konnte, zum anderen ist so ein Hightech-Haushalt auch immer komplex verkabelt. Es hat allein einen halben Tag gekostet alle Geräte abzuklemmen und die Verkabelug am neuen Ort wieder einzurichten. Aber jetzt läuft alles, und besser und ordentlicher als vorher.

Das Ende eines vernetzten Haushalts...

Das Ende eines vernetzten Haushalts…

Foto 13.12.14 16 14 35

...und die Geburt eines neuen.

…und die Geburt eines neuen.

Ein wenig sorgen macht mir noch das Badezimmer. war mir vorher nicht aufgefallen, dass das Klo ein Flachspüler ist. Ich weiß ohnehin nicht, warum es diese Bauform gibt. Warum sollte man sich seine Fäkalien noch einmal ansehen wollen bevor man sie wegspült? Gut, das ist jetzt ein eher kleines Problem, ein Klo ist schnell ausgetauscht. Schwerwiegender ist da schon, dass das Waschbecken in Kinderhöhe montiert ist und es im ganzen Bad keine einzige Steckdose gibt. DAS ist uncool, da werde ich mir noch was überlegen müssen. Für´s erste habe ich mir was zusammenimprovisiert was funktioniert.

Kommt demnächst: Waschmaschine.

Kommt demnächst: Waschmaschine.

Aber erstmal muss noch Kram umgestellt und Bilder aufgehängt werden. Und danach brauche ich noch Zeit mich an alles zu gewöhnen. Die erste Nacht in der neuen Wohnung war merkwürdig. Alles fühlte sich… falsch an, während jedes Betreten der alten Wohnung wie ein nach Hause kommen war. Es braucht einfach Zeit und Gewöhnung, bis sich alles richtig anfühlt.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 15. Dezember 2014 in Ganz Kurz

 

5 Antworten zu “Wird langsam (4)

  1. zimtapfel

    15. Dezember 2014 at 22:32

    Dieses sich falsch anfühlen kenne ich nur zu gut, ich drücke die Daumen, es sich das noch gibt.
    Was den Flachspüler angeht, so bin ich ein großer Anhänger dessen, doch ich fürchte, das warum hier zu erläutern, würde gar zu weit führen.

    Gefällt mir

     
  2. Katja

    17. Dezember 2014 at 18:46

    Gutes Eingewöhnen/Einleben wünsche ich!

    Gefällt mir

     
  3. Silencer

    18. Dezember 2014 at 14:24

    Danke (Seufz – mir fehlt meine alte Wohnung ein wenig)

    Gefällt mir

     
  4. Leandrah

    18. Dezember 2014 at 19:29

    Kabelgewirr ist furchtbar… denk an die Vorteile …du hast jetzt einen Balkon… das mit dem eingewöhnen kommt wenn alles da ist

    Gefällt mir

     
  5. Silencer

    18. Dezember 2014 at 19:43

    Da hast Du recht, ich brauch nur noch ein wenig Zeit…

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: