RSS

Maximal Unselbstständig

19 Apr

Ich bin ja jetzt in einem Alter, in dem ich gerne mal über die „Jugend von Heute“ herziehen darf. Ich will das eigentlich gar nicht, aber manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich zumindest in Gedanken über die Next Generation lästere. Dann schäme ich mich ein wenig, aber nur ganz kurz. Denn, seien wir mal ehrlich, sie geben einem wirklich allen Grund zum Schmunzeln.

Unsere kleinen Prinzessinnen und Prinzen gehen durch die Welt und bersten vor Selbstbewusstsein, sind aber vom Elternhaus offensichtlich in überhaupt keiner Weise auf das Leben ohne Mama & Papa vorbereitet worden.

Die Highlights der letzten Wochen und Monate aus meinem persönlichen Umfeld:

  • Die neuen Hausbewohner. Studi-Pärchen Anfang 20. Verabschieden sich mit den Worten „Wir fliegen 10 Tage nach Ägypten“. Am nächsten Tag waren ER wieder da. War nicht mal in den Flieger gekommen. Er hatte nämlich allen Ernstes versucht, diese Reise mit einem abgelaufenen Personalausweis anzutreten.
  • Das junge Pärchen, die Trampeltiere, die im vergangenen Jahr hier gewohnt haben. Sind wieder ausgezogen, weil die Wohnung zu teuer war. Hat ihnen nämlich vorher niemand gesagt, dass in der Kaltmiete die Kosten für Strom und Telefon nicht mit drin sind.
  • Die Studi-WG, die nach langem Überlegen versucht hat, brennendes Fett mit Wasser zu löschen und dabei fast ein Wohnheim niedergebrannt hat.
  • Die Gewöhnlichen, die allen Müll in die Papiertonne geworfen haben. Auch ein ganz junges Paar, beide gerade 18. Die kannten Mülltrennung schlicht nicht. Die hatten keine Ahnung, wozu gelbe Säcke und diese anderen Tonnen dienen. Den Müll hatte immer Mama weggeräumt, wie Fräulein Gewöhnlich zu Protokoll gab.
  • Die Studierende, die hyperventilierend auf der Facebook-Seite ihrer Hochschule nachfragte, wann und wo sie sich denn hier für das Seminar von Prof. Meier anmelden könnte. Als sich jemand ihrer erbarmte, stellte sich raus, dass sie nicht wusste, dass es ein Internet außerhalb Facebooks gibt.

Meine. Güte. Das ist schon irgendwie niedlich, die benehmen sich wie tappsige, aber strohdoofe Welpen, die gerade aus dem Nest gekullert sind.

Nicht, dass meine Generation viel besser gewesen wäre. Uns musste man auch den Müll hinterheräumen. Aber es gibt einen entscheidenden Unterschied: Wir waren nur faul, wussten aber wenigstens, wie Dinge zu handhaben sind. Die neue Generation hat grundlegende Dinge des Lebens nie beigebracht bekommen. Erzogen zu maximaler Unselbsständigkeit. Das sagt so einiges über die Eltern aus. Ich weiß nur noch nicht was.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 19. April 2015 in Betrachtung

 

5 Antworten zu “Maximal Unselbstständig

  1. zimtapfel

    19. April 2015 at 19:30

    Ägypten mit Personalausweis ist (als Pauschaltourist) an sich kein Problem. Er muss halt nur gültig sein, und zwar noch mindestens 6 Monaten nach Rückreisetermin.
    Kurze Frage, Ihre Nachbarn kamen komplett zurück oder nur er? Dann könnte er evtl der Knabe sein, den meine Kollegin an Ostern am Telefon hatte. Perso nicht mehr lang genug gültig = darf nicht mit. Zitat: „Ja also, meine Freundin ist ja jetzt allein geflogen…“ (Sie können davon ausgehen, das wir uns geschlossen am Boden gewälzt haben.)
    Was Wohnungsmietfragen angeht, muss ich gestehen, das ich da selbst auch reichlich unbedarft war, als ich das erste Mal auf Wohnungssuche war. Und das, obwohl meine Eltern schon immer auch vermietet haben. Aber das Mülltrennen, das habe ich quasi mit der Mutter ich aufgesogen, bei und wurde schon lange getrennt, bevor es allgemein Usus wurde. Papier, Altglas und Biomüll für den Komposthaufen im Garten.

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    19. April 2015 at 20:00

    OMG das gibt es nicht… IHN hat man nachweislich gesehen, SIE dagegen nicht… Und der Zeitraum stimmt. So klein, diese Welt.

    Das man ohne Reisepass nach Ägypten kann wusste ich in der Tat nicht.

    EDIT: Gerade nochmal nachgefragt, sie IST allein losgeflogen.

    Gefällt mir

     
  3. zimtapfel

    19. April 2015 at 20:08

    Bwahahahaha! Ich fasse es nicht!

    Gefällt mir

     
  4. Die Wunderbare Welt des Wissens

    19. April 2015 at 23:25

    Muhahahaha *tatsächlich fast ROFL*

    Wie geil ist das denn!

    Gefällt mir

     
  5. ruediger

    26. April 2015 at 07:09

    … wird waren nur faul! WORD. 😀

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: