RSS

Schlag in den Nacken

21 Apr

Da gehe ich ganz gemütlich die Straße entlang und plötzlich macht es KLATSCH und ich kriege so einen Schlag in den Nacken, dass ich mich im nächsten Moment auf allen Vieren auf dem Bürgersteig wiederfinde.

Was war geschehen? Der Nachbar weiter die Straße hoch ist Gärtner und war auf dem Weg nach Hause. Auf der Ladefläche seines Transporters hatte er Bündel von Weidensträucher geladen. Zwei davon waren umgekippt und ragten nach links über das Fahrzeug hinaus. Während er also ganz normal die Straße langfuhr, rauschte seine Ladung in Kopfhöhe über den Gehweg.

Dorf, ey. Kannste Dir nicht ausdenken.

(Mir ist nix passiert, zwiebelte nur noch 5 Minuten)

 
3 Kommentare

Verfasst von - 21. April 2015 in Gnadenloses Leben

 

3 Antworten zu “Schlag in den Nacken

  1. Rufus

    21. April 2015 at 21:03

    Glück gehabt, dass er nicht gerade ein paar Bäume…

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    22. April 2015 at 08:55

    Nicht auszudenken!

    Gefällt mir

     
  3. TautiTauti

    22. April 2015 at 09:51

    Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen, aber Herr Silencer, müssen Sie denn immer gleich übertreiben?
    Gute Besserung wünschen Tauti+Tauti

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: