RSS

Stand der Dinge

27 Aug

Tag 42.

Ich werde porös. Echt jetzt. Es geht mir gerade an die Substanz. Ich bin unkonzentriert und schlecht gelaunt, fahrig und habe Kopfschmerzen. Außerdem tut mittlerweile der Fuß weh.

Das hat, zumindest zum Teil, vor allem eine Ursache: Frühes Aufstehen. Jeder Mensch hat seinen Biorhythmus. Ich bin normalerweise eine Nachteule, die sich zu gewöhnlichen Zeiten ins Büro quält. Nicht so superfrüh, 08.30 Uhr ist aber eine OKaye Zeit.

Nun haben wir in der Firms Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit, d.h. jeder kann kommen und gehen wann er will (also, außer mir, jetzt). Unter unseren Leuten ist nur EIN absoluter Frühaufsteher, und das ist auch der Kolllege, der mich mit zur Arbeit nimmt. Normalerweise fängt er spätestens um 6 Uhr an zu arbeiten. Für die Zeit, in die er mich mitnimmt, hatten wir uns auf 7 Uhr als Kompromiss geeinigt. Auch schon doof früh, ging aber gerade noch.

Seit dieser Woche ist ihm das allerdings zu spät – was dazu führt, dass mein Wecker nun jeden Morgen um 5.45 Uhr klingelt. Wäre ja nicht so schlimm, aber gerade bekomme ich es einfach nicht hin um 22 Uhr einzuschlafen. Oder um 23 Uhr. Oder um 0 Uhr.

Früher habe ich auch Frühschichten mit Aufstehen um 4.30 Uhr gearbeitet, da bin ich dann halt abends um 20 Uhr ins Bett gegangen. Alles eine Sache der Gewöhnung. Nur: Der Übergang fällt mir gerade schwer, und das ich gefühlt einen halben Werktag verpasse, weil ja 14.30 Uhr schon wieder Feierabend ist, macht die Sache nicht besser. Das um 14.30 Uhr noch viel vom Tag übrig ist, ist übrigens eine Illusion. Mehr als fertig durch die Gegend stolpern und kaum aus den Augen gucken können kriege ich nicht wirklich hin, weil: Zu müde. Und abends dann zu müde zum Schlafen. Doof.

Von daher: So dankbar ich dem Kollegen für den Fahrdienst bin, Drei Kreuze, wenn ich wieder ein wenig später los kann. Wenn alles klappt, bin ich ab Montag wieder mobil. Und damit selbstbestimmt.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 27. August 2015 in Berufsleben, Gnadenloses Leben

 

4 Antworten zu “Stand der Dinge

  1. hirnwirr

    27. August 2015 at 11:22

    Du hast mein vollstes Mitgefühl! und ich drücke die Daumen, dass Du am Montag wieder mobil bist!

    Gefällt 1 Person

     
  2. FrauKenny

    27. August 2015 at 11:39

    Selbstbestimmt zu sein, darauf freue ich mich auch wieder. Auch wenn dass dann wirklich eine Illusion ist. Zumindest gehört mein Bauch dann wieder mir. 😆

    Gefällt mir

     
  3. zimtapfel

    27. August 2015 at 23:50

    Der Frühausteherkollege ist ja echt fies. War nicht mal die Rede von Homeoffice?

    Gefällt mir

     
  4. Silencer

    30. August 2015 at 12:24

    FrauKenny: Das glaube ich gerne. Müsste bald soweit sein, oder?

    Zimt: Ja, war mal im Gespräch. Aber wenn ich dann zu Hause bin, mache ich gar nichts mehr, und ein ganzer Tag Homeoffice ist irnzswie nicht drin.

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: