RSS

Oh Crap

01 Mrz

Wanddeko im Klo des Eurostar von Brüssel nach London.

Bevor jemand auf den falschen Dampfer gerät: Thomas Crapper hat nie in der Privy Lane gearbeitet. Er hat auch das WC nicht erfunden, nur clever weiterentwickelt. Und nach ihm wurde auch nicht „take a crap“ als Begriff für „scheißerchen machen“ eingeführt. Den gab es schon vorher. Das ausgerechnet jemand mit diesem Namen als Klempner tätig war und an der Weiterentwicklung und Verbreitung des WCs gearbeitet hat – das ist ein lustiger Zufall.

 

Weiter Infos http://www.thomas-crapper.com/The-History-of-Thomas-Crapper.html

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. März 2016 in Ganz Kurz

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: