Kein Schwein ruft mich an…

Das komplette Log der Festnetzanrufe seit Jahresbeginn:

2016-05-13 21_05_48-FRITZ!Box

Den Zustand find ich höchst fatal,
für heut’ge Zeiten nicht normal,
wo jeder nur darüber klagt,
das Telefon an Nerven nagt.
Ich trau mich kaum mehr aus der Tür,
denn stets hab ich vermutet,
daß, kaum daß ich das Haus verlass‘
Es klingelt oder tutet.

Doch…

Kein Schwein ruft mich an.
Keine Sau interessiert sich für mich.
Solange ich hier wohn‘,
ist es fast wie Hohn,
schweigt das Telefon.

(Comedian Harmonists) Max Raabe

Nein, Quatsch, Spaß. Ist nur ein weiteres Indiz dafür, dass das alte Festnetztelefon vom Mobiltelefeon verdrängt wird. Und warum auch nicht? Ich nehme jetzt erstmal die Batterien aus dem Festnetz. Lohnt nicht, das am Strom zu lassen.

8 Gedanken zu “Kein Schwein ruft mich an…

  1. Kommt drauf an….ältere Semester (so wie ich) haben’s nicht so mit Flatrate, wenn…dann meistens für’s Festnetz. Ruft man dann irgenwo so nen Handyliebhaber an und muß am Monatsende teure Mehr-Gebühren bezahlen, kann das schon zu einer Verknappung bis zur Verbindungsabstinenz führen. Sollen die Leut’s doch mailen oder simsen, whatsappen oder Apples internen Nachrichtenweg nehmen,….dafür bin ich eingerichtet, oder halt das „altmodische“ Festnetz nehmen.

    Gefällt mir

  2. nee, Festnetz abschalten geht ja gar nicht!
    wo sollen denn die ganzen Werbe-, Beratungs- und Verkaufsfuzzis anrufen?
    meine Mobilnummer hat ja keiner von denen, die steht ja nirgendwo. 🙂

    Gefällt mir

  3. Die Comedian Harmonists hatten allerdings kein Problem damit, daß sie niemand anruft. Es war Max Raabe, den das Thema so beschäftigt hat, daß er diesen Text in den 90ern verfaßt hat.

    Gefällt mir

  4. zimtapfel

    Ohja. Dieses Handy-am-Ohr-Gefühl mag ich auch überhaupt nicht. Weshalb ich mich regelmäßig ärgere, das eine Vielzahl Menschen, die sowohl Handy- als auch Festnetznummer haben, mich ausschließlich übers Handy anrufen, auch wenn ich mit großer Wahrscheinlichkeit gerade zuhause erreichbar bin.

    Gefällt 1 Person

  5. @Die wunderbare Welt…….
    hätte ich noch die Option der Anrufweiterschaltung: Cheffe ruft zu Hause an und erkundigt sich bei dem „Kranken“, derweil dieser vom Strand der CobaCobana in’s Handy zum Festnetz via Cheffe röchelt, er fühle sich noch nicht gut und es wird noch dauern.
    Muß zugeben, diese Option hatte ich einmal genutzt während eines Strandspaziergangs in Südfrance zu einer Kollegin, welche sich mitfühlend über meinen mißratenen Body erkundigte.
    Verbindung war glasklar…..wie ein Ortsgespräch eben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.