RSS

Bleichetrinker

28 Jul

Noch ein kleiner Nachtrag zum gestrigen Impfartikel: Ich habe mir den Impfgegner, den sich Nicki und Moe gefangen haben, noch mal ein wenig angesehen. Wir erinnern uns: „Wer gesund ist, der braucht keine Impfung“ war seine Grundaussage. Und wie bleibt man gesund? Natürlich durch die Einnahme von MMS!

MMS war mir vor einiger Zeit schon untergekommen, ich habe aber schlicht vergessen über diesen kranken Mist schreiben. MMS, das ist die Abkürzung für „Magical Mineral Supplement“, also in etwa „Magische Mineralien Nahrungsergänzung“. Hört sich harmlos an, oder? Ich assoziiere mit „Nahrungsergänzung“ jedenfalls automatisch Brausetabletten, die nach künstlichem Orangenaroma schmecken. Aber weit gefehlt, damit hat MMS nichts zu tun.

MMS sei nämlich weitaus potenter, sagt sein „Erfinder“, der Amerikaner Jim Humble. Bei oraler Einnahme soll es vor allen Arten von Krankheiten, insbesondere vor Malaria und Hepatitis, schützen. Außerdem soll es Krebs heilen, genauso wie Demenz, AIDS und Autismus. Als Einlauf verabreicht befreit es den Körper von zahlreichen Giften und von den Seilwürmern, die angeblich jeder Mensch in sich trägt.

Seilwürmer?

Hört sich nach liebenswerter Spinnerei an, ist es aber nicht. Denn bei MMS handelt es sich keinesfalls um Brausetabletten, sondern um Natriumchlorit. Wer jetzt an Kochsalz denkt liegt falsch, denn das wird hinten mit d geschrieben. Natriumchlorit mit „t“ ist weit weniger harmlos, denn dabei handelt es sich um chlorige Säure. Nach Humble soll man die noch mit Salzsäure mischen und das daraus enstehende, giftige und ätzende Chlordioxid trinken oder als Einlauf nehmen. Verkürzt: Die MMS-Anhänger trinken Chlorbleiche.

Ernsthaft. Das Zeug ist ätzend und findet sich sonst in Abflußreinigern und Reinigungsmitteln auf Chlorbasis, und die MMS-Anhänger machen damit Spülungen, trinken es und verabreichen sich Einläufe. Wird ihnen davon schlecht, ist das ein Beweis der Wirksamkeit. Die vermeidlichen „Seilwürmer“ sind nichts anderes als verätztes Darmgewebe, das sich großflächig gelöst hat und zusammengerollt ausgeschieden wird.

Für den Ex-Scientologen Jim Humble ist MMS ein tolles Geschäft. Damit ist er durchaus in der Tradition der fahrenden Schlangenölverkäufer im Wilden Westen zu sehen, den Herren mit Weste und Zylinder, die von ihren Kutschen herab grüne Flaschen mit einem Wunderelixir verkauften. Fielen den Leuten dann die Haare aus, weil darin so feine Zutaten wie Quecksilber war, war das nur ein weiterer Beweis der Wirksamkeit.

Schlangenöl vs. Medizin

Da sind wir nun, im Jahr 2017, und wieder verkauft jemand Schlangenöl. Und das in einem Umfang, dass mittlerweile die Behörden davor warnen müssen. Denn dieser kranke Mist verbreitet sich: Es gibt Chlorbleiche-Seminare, Onlineshops zum Bezug des „Wundermittels“ und in Facebookgruppen tauschen sich Eltern über die „Therapie“ ihrer Kinder aus und darüber, wie viele Seilwürmer man damit schon losgeworden sein. Die Kinder nicht impfen lassen, aber ihnen Chlorbleiche rektal verabreichen. Wi-Der-Lich.

Um zu unserem eingangs erwähnten Impfgegner zurückzukommen: Der führte ein MMS-Tagebuch im Netz, in dem er seine Eigenbehandlung über die Zeit dokumentieren wollte. Es hat genau zwei Einträge:

1. Eintrag: MMS Tropfen kaufen – Wo bekomme ich Jim Humbles Miracle Mineral Supplement?
2. Eintrag: Tag 1 ist überstanden, ich lebe noch

Beide Einträge sind vom 26.06. letzten Jahres. Danach kommt nichts mehr, die Dokumentation endet schlagartig nach der Einnahme.
Chlorbleichetrinker.
Es gibt Sachen, die KANNSTE Dir beim besten Willen nicht ausdenken.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 28. Juli 2017 in Skurril

 

6 Antworten zu “Bleichetrinker

  1. Martin

    28. Juli 2017 at 10:09

    Na, vielleicht ist er auch einfach vom Rand der Erde gefallen als er sich dort übergeben wollte? 😉

    Gefällt 1 Person

     
  2. hirnwirr

    28. Juli 2017 at 11:05

    oh Du meine Güte…….tja, leider gibt’s nichts auf der Welt, was es nicht gibt. und wenn es Chlorbleicheeinläufe sind. *muss mich mehr schütteln als unser Hund*

    Gefällt mir

     
  3. typ3typ

    28. Juli 2017 at 12:19

    Ich hatte mal einen Kollegen, der auch einer der Jünger des Herrn Humble war und der mich ständig versuchte, zu missionieren…

    Gefällt mir

     
  4. Carom

    29. Juli 2017 at 19:45

    Profitipp: Mit Säure nachspülen, dann neutralisiert sich das im Magen.

    Zum Thema Impfgegner hier noch eine Hilfestellung:
    https://mobile.twitter.com/DrPhiloponus/status/891289605152153602

    (Analog zu „Sie müssen ihre Kinder nicht impfen. Nur die, die sie behalten wollen.“)

    Gefällt 1 Person

     
  5. Silencer

    30. Juli 2017 at 21:23

    Typ3typ: Ohje… Das meinte ich mit „es greift um sich“.

    Carom: 😀 Und danke für den Link, die Karikatur ist super. Habe ich in den vergangenen Tagen schon mehrfach gesehen, die bringt Impfgegener gerade ganz schön in Wallung

    Gefällt mir

     
  6. kalesco

    31. Juli 2017 at 12:25

    „Die vermeidlichen „Seilwürmer“ sind nichts anderes als verätztes Darmgewebe, das sich großflächig gelöst hat und zusammengerollt ausgeschieden wird.“
    :-O

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: