Die dicke Agathe 2018

Das ganze Jahr über steht dieser große Kübel im Weg. Eine wirklich schwerer Bottich von einem Blumentopf. Im Winter steht er im Gang und stört permanent. Echt, ich habe schon ein Rollbrett besorgt, um das Ding einfacher hin- und herbewegen zu können. Im Sommer steht er auf dem Balkon rum. Einen schönen Anblick bietet er nie, denn in dem Topf wohnt Agathe.

Agathe war mal ganz klein, als ich sie vor vier Jahren vom Vormieter erbte. Damals war das eigentlich der Topf von so einem großen, zauseligen Palmengewächs, aber das hat mal den, äh, Kopf verloren. Da sah Agathe ihre Chance und hat den Blumenpott übernommen. Seitdem wächst sie wie Zeng und ist mittlerweile riesig. Problem dabei: Agathe ist hässlich wie die Nacht. Ihre Triebe sind grün wie Schnodder und hängen fleischig und schlapp wie die Finger eines Aliens über den Topfrand. Kein schöner Anblick, zumindest für 11 Monate im Jahr.

Und dann passiert seit vergangenem Jahr kurz vor Weihnachten das hier: Agathe… blüht!

Über Nacht verwandelt sie sich in eine farbenfrohe Schönheit, als wollte sie mir damit danken, dass ich sie den Rest des Jahres nicht zum Strauchschnitt gebe. Die Strategie funktioniert. Für diesen tollen Anblick, auch wenn er nur zwei Wochen anhält, schiebe ich Agathe und ihren Monsterblumentopf gerne von links nach rechts.

Kategorien: Ganz Kurz | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Die dicke Agathe 2018

  1. Die Holde ist der Meinung, es sei ein Weihnachtskaktus, auch Schlumbergera gennannt!

    Ich kann mich erinnern, dass die früheren Vermieter der elterlichen Wohnung in den 60er/70er Jahren. so ein Teil im Treppenhaus stehen hatten. Ich fand das Teil immer gruselig!

    Gefällt 1 Person

  2. zwerch

    Dafür hat Agathe echt verdient am Leben zu bleiben.
    Was für ein prachtvoller Anblick!

    Gefällt 1 Person

  3. So schön!
    Ich hatte so ein (nicht sooo großes Teil) mal satt… da hat es der Felix gerettet und adoptiert. Und dieser Weihnachtskaktus dankt es ihm auch mit prächtiger Blütenpracht.

    Gefällt 1 Person

  4. Typ3typ: Da hat die Holde absolut recht! Und ich frage mich immer noch, wie der Weihnachtskaktus es pünktlich zu Weihnachten schafft zu blühen.

    Miki: Anscheinend sind die Dinger nicht nur im Besitz eines Kalenders, sie sind wirklich auch dankbar 😀

    Gefällt mir

  5. LaZimt

    Ich weiß nicht, ob es Ihnen je aufgefallen ist, wenn Sie auf meinem Sofa nächtigten, aber da wohnt am Kopfende ebenfalls so eine …Agathe.

    (WIE ABFÄLLIG REDEN SIE NUR ÜBER SO EINEN WUNDERBAREN WEIHNACHTSKAKTUS?!)

    Gefällt mir

  6. DL650R

    Na, das ist doch schön, wenn du in der Adventszeit ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität setzt: „Boykottiert den Weihnachtsstern, es lebe Agathe!“

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-weihnachtsstern-als-symbol-unserer-wegwerfmentalitaet-15933122.html

    Gefällt 2 Personen

  7. Agathe Power?

    Gefällt 1 Person

  8. DL650R

    @ruediger

    Für die jüngeren Mitleser anbei der Bezug: 😉

    Gefällt mir

  9. rudi rüpel

    Hei Silencer,
    die Agathe gibts auch in Mensch. Im Rheinland laufen sie das janze Jahr mit gesenktem Haupt und wie graue Mäuse durch die Gegend. Doch wenn dat Trömmelch jeht und der Prinz kütt, mit Kamelle un Strüssje wirft, na dann blühen sie auf und gehen mal so richtisch us sisch eruss.
    Alaaf un leven Jroß.

    Gefällt 1 Person

  10. 😂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.