Review: XL-Zelt von Renn Moto

Ich habe versucht mich mit Händen und Füßen dagegen zu wehren, aber trotzdem hat mir die Firma Renn Moto ein Moppedzelt aufgedrängt. Unser Dorfpaketzusteller hat deswegen jetzt Rücken. Das Zelt kommt nämlich in drei Paketen, die zusammen etwas über 300 Kilogramm wiegen.

Das hohe Gewicht ist in erster Linie den sehr wertigen Materialien geschuldet. Allein die gut gearbeiteten Standfüße, von denen vier Stück beiliegen, bringen ordentlich was auf die Waage.

Der Aufbau ist denkbar einfach. Alle Zeltteile sind farblich codiert, so dass auch ohne Anleitung klar ist, was wohin gehört

Einfach die Teile ineinanderstecken und dann die tragenden Stützen nach Außen ziehen, schon steht der ganze Bumms.

Wer schlau genug war, die Zeltplane VORHER auf die Außenteile zu legen, ist jetzt schon fast fertig. Ich habe das eingangs vergessen und stand dann davor und dachte: Scheiße, hier fehlt doch was. Aber gugge da, im dritten Paket war die Zelthaut.

Einfach über die Seitenteile werfen, feströdeln, fertig.

Schon kann man sich ins muckelige Zeltinnere setzen. Gemütlich!

Wer will, kann jetzt noch die Seitenteile anbringen, dann ist man rundum geschützt. Positiv vermerken muss man die Sicherheitsfeatures. Gerade Moppedfahrer werden es zu schätzen wissen, dass das Zelt mit Reflexbarken und einer Beleuchtung geliefert wird. Perfekt für die dunkle Jahreszeit!

Auf dem Bild ist gut zu sehen, dass das XL Zelt wirklich groß ist. Kleiner Nachteil: Die Seitenteile sind zwar sehr schwer und wertig gearbeitet, was die Sicherheit erhöht, aber leider so designed, dass man kein Mopped reinstellen kann. Das tut der Freude aber keinen Abbruch.

Außerdem praktisch ist die mitgelieferte Tragetasche:

Die scheint mir zwar zu klein zu sein scheint, aber ich teste das nochmal für Euch.

In der Summe ist das XL Zelt wirklich groß. Bemängeln kann man allenfalls die Ästhetik, aber irgendwas ist ja immer. Da es das Ding gerade im Sonderangebot gibt, sage ich mal: Kaufen! Ganz egal ob man es braucht oder nicht! Hauptsache, man hat ein Zelt im Keller, wer weiß schon, wozu es mal gut ist.
Am Besten kaufen, gleich wegwerfen und noch eins kaufen!


[DISCLAIMER: Gem. des Urteils 13 O 38/18 KfH des Landesgerichts Karlsruhe vom 21.03.2019 müssen Influencer Werbung auf ihrer Website kennzeichnen. in Instagram-Post, bei dem in das Foto eingebettete Tags mit Marken-Herstellerseiten verlinkt sind, stellt eine geschäftliche Handlung im Sinne von § 2 Abs. 1 Nr. 1 UWG dar. Durch sie fördert der Betreiber des Accounts – i.d.R. ein sog. Influencer – die beworbenen Unternehmen ebenso wie sein eigenes, auf Werbeeinahmen zielendes Unternehmen. 2. Die Kennzeichnung eines solchen Instagram-Auftritts als Werbung ist nicht entbehrlich. Insbesondere ist der werbliche Charakter nicht für alle – oft jugendlichen, teilweise kindlichen – Nutzer offensichtlich. Dies gilt umso mehr, als es das Geschäftsmodell von Influencern darstellt, (scheinbar) private mit kommerziellen Posts zu mischen. Das hat überhaupt nichts mit dem Inhalt dieses Blogposts zu tun, weil es ich hier weder um Instagram, noch um Werbung handelt. Denn das hier ist ein Blog, und ich bin kein Influencer, sondern ein Silencer, aber da niemand Disclaimer bis zum Ende liest, kann ich hier hinschreiben was ich will. Lalala, Erbse, Erbse, oh, meine Pizza brennt an. ]

Kategorien: review | 22 Kommentare

Beitragsnavigation

22 Gedanken zu „Review: XL-Zelt von Renn Moto

  1. Was mich brennend interessiert: Was für eine Pizza?

    Liken

  2. Herrlich! Ich wusste doch, tief – ganz tief in dir drin – hast du nur auf deine Lieferung gewartet…. 😉 Finde deines aber auch sehr schön und im Unterschied zu meinem sehr einzigartig!

    Gefällt 2 Personen

  3. Klasse!
    KLASSE!!
    SEN-SA-TIO-NELL!!

    ;-))))

    Gefällt 3 Personen

  4. X_FISH: NIEMAND LIEST DISLAIMER! 😀

    Maedchenmotorad: Du hast mich auf Anhieb durchschaut. 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Ich lese quer und bleibe bei den wichtigsten Fakten dann gedanklich hängen. Wie ist das nun mit der Pizza? 😀

    Gefällt 1 Person

  6. 😀 Soso, Pizza ist ein Triggerword 😀

    Liken

  7. zwerch

    Sehr humorig heute 😀 das gefällt mir!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  8. Stephan

    …und ich wollte mich schon darüber aufregen, was denn aus dem sympathischen „Ich mache keine Werbung“- Silencer geworden ist?

    Moment noch…Erbse? Schläft man in diesem doch so gemütlich aussehenden Zelt etwa so gut wie die Prinzessin auf der Erbse? Nämlich gar nicht?

    Gefällt 1 Person

  9. Mein Triggerwort. Und: Lieber von »Pizza« getriggert als darüber zu grübeln wie viel Instagramm ein Zelt wiegen kann. 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Sileninfluelencer!

    Gefällt 1 Person

  11. nickihanke

    Ganz, ganz großes Kino 😀

    Gefällt 1 Person

  12. Ursus310

    zuerst Disclaimer gelesen … gedacht na super, die gute Pizza … jetzt macht er doch Werbung …
    dann Artikel gelesen … ich denke ich werde mir das auch zulegen alleine durch die Warnbarken und die Beleuchtung ist das schon ein Schnäppchen. Top 😀

    Liken

  13. Produkt-Präsentationen für Rennzelte werden nur noch von Produkt-Präsentationen für Bike-Reiniger unterboten… beides braucht man nicht!
    Dosen-Grütze!

    Liken

  14. Motto für die aktuelle Kalenderwoche: »Wunder-Pizza statt Wunder-Schaum«. 🙂

    Liken

  15. Nicki: Oh, willkommen! Eine Leserin aus Südamerika!

    Ursus310: Du bist aber leicht zu influencen 😀

    Peter: Ja, da hast Du recht.

    X_Fish: Pizza Rulez!

    Liken

  16. ROTFL – nachdem die das Teil jedem (min.) zweiten Moto-Influenzer aufs Auge gedrückt und diese so schön verarscht haben, ein erfrischender Review. Beide Daumen hoch 🙂

    Gefällt 3 Personen

  17. Sehr geil und Danke dafür! Zur Entschuldigung für das andere Zelt sei aber gesagt, das die Mail die zumindest bei mir ankam, vermittelte das man diese Werbung exklusiv alleine macht, nicht im Kollektiv einer ganzen Bloggergruppe!
    Passiert mir nicht mehr!

    Gefällt 2 Personen

  18. rudi rüpel

    hahahahahahahahaha, hihihihi, hahahahahahaha,
    neeeiiiinnnnn, was hab ich gelacht, vom zweiten bis zum letzten Foto. Großartig! Silencer, DANKE!
    Nachdem fast jeder, außer der große Griesgram (was ihn auszeichnet), dieses Zelt „getestet“ hat, wollte ich den Bericht erst garnicht anklicken, doch meine Neugier war dann doch so stark daß ich es dennoch tat. Und siehe da, wenn mich jemand beeinflussen kann, dann der Herr Silencer, selbst dann wenn er alles andere als dies beabsichtigt. Jedenfalls weiß ich jetzt dank Silencer, was ich in meinem bisherigen Leben so sehr vermisst habe, genau, ich brauche dieses Zelt, ich glaube damit bekommt mein Leben endlich einen Sinn. Allein schon die bildhübsche Tasche ist den Kauf schon wert.
    Allerdings tun sich noch zwei Fragen auf, wie schnell beschleunigt ein Rennzelt von 0 auf 200 und
    worin unterscheidet es sich von einem Bierzelt?
    Silencer, bitte schick mir drei, zwei mit Keller und eins mit Dachboden.
    Danke und LIEBEn Gruß
    rudi rüpel

    Gefällt 1 Person

  19. Kradblatt & ttMotorbikeblog: Da war wohl der Socialmediapraktikant bei Moto am Werk. So eine dichte Ballung an „Reviews“ musste doch sauer aufstoßen. Oder die haben unterschätzt, wie dicht die Szene mittlerweile vernetzt ist.

    Rudi: You Made my Day 😀

    Liken

  20. Ich finde das Zelt gut. Habe bei Google einfach danach gesucht -> habe jetzt einige mir bis dato noch unbekannte Motorradblogs gefunden. 😉

    Gefällt 1 Person

  21. 😀

    Liken

  22. Da mir das Zelt aus naheliegenden Gründen unbekannt war, dachte ich nur der Herr Silencer hätte sich im Datum vertan… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: