Einen Monat ohne (8): Müde

Wie ist das eigentlich, wenn die individuelle Mobilität zur Selbstverständlichkeit geworden ist, dann aber plötzlich wegfällt? Dank eines Fahrverbots habe ich einen Monat lang die Gelegenheit, das auszuprobieren.

Woche zwei und Tag 15 des Fahrverbots.
Mein Gott bin ich müüüüüüüde. Ist halt doch ein Unterschied, ob ich morgens aus dem Bett direkt unter die Dusche rolle, ins Auto falle und acht Minuten später am Schreibtisch sitze oder, wie jetzt, nach dem Aufstehen zum Bus laufen muss, dort 5-10 Minuten warten darf (der Stadtbus kommt nie pünktlich), dann 30 Minuten fahre (geplante Fahrzeit ist 20 Minuten, aber das schafft der Bus nie) und dann nochmal 15 Minuten laufen muss.

Der längere Weg bedingt ein früheres Aufstehen, eine ganze Stunde eher, und DAS bedeutet, dass ich Abends eigentlich wesentlich eher ins Bett muss und DAS kriege ich gerade nicht hin. Deshalb: Müüüüüde. Gähn.

Ist echt erstaunlich, aber ich muss trotz des recht guten ÖPNV tatsächlich meinen ganzen Tagesablauf umstellen.

Lacher am Rande: Heute war Post vom Landkreis Pyrmont im Briefkasten. Ich habe meinen Lappen ja im Kreis Gütersloh verloren, als ich auf der Rückfahrt von einem Kunden war. Nun hat es einen Kollegen von erwischt. Gleicher Kunde, gleicher Mietwagen, zum Glück unterhalb der Schwelle wo es richtig weh tut. Trotzdem: Diesen speziellen Kunden zu besuchen ist offensichtlich ebenso teuer wie gefährlich.

Kategorien: Ganz Kurz | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Einen Monat ohne (8): Müde

  1. Herr Silencer, Tag 15 schon, echt ?
    Dann ist ja nun tatsächlich HALBZEIT !!! (jetzt nicht preußisch Stunden gezählt; wienerisch sozusagen)

    Und ich wünsche Ihnen aus gegebenem Anlaß ein inhaltlich besonders erfolgreiches recharging weekend ;-!

    Liken

  2. Ganz herzlichen Dank! 15 rum, 16 noch vor mir. Das Wochenende werde ich auf jeden Fall genießen, ich hoffe Du ebenfalls!

    Gefällt 1 Person

  3. Ali

    Für irgendwas ist die lappenlose Zeit auch gut, wenn auch „nur“ neue Eindrücke Dank ÖPNV, keinen Verkehrsunfall (ab Sonntag Schnee & glatt) und die Abnutzung des gelben Kleinen hat sich um einen Monat verringert.
    Immer positiv voraus.

    Gefällt 1 Person

  4. Danke ! Ja, morgen auf jeden Fall ! Eiskristallrallye (unsere lokale) – und es ist ev ein bißchen Glatteis möglich – na hat doch was… Versya wird auch dabei sein – auf manche Kerle ist halt Verlaß, die driven nicht like a girl wie die ‚Biker‘ – die wanna jedoch sowieso no lesson, die wissen schon überall Bescheid … 😉

    Am Sonntag dann halt Grog und Halswickel … *kicher*

    Liken

  5. Ali ! Ich dachte schon, sie hätten Dich eingezogen und den Lappen bei Deiner Frau gelassen … 😉 Du warst untergetaucht ;-?

    Liken

  6. Müde bin ich auch so! 😀

    Aber bald hast Du es ja geschafft! Halte durch. Oder nimm Urlaub!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: