Corona (13): Es funktioniert, also weg damit!

Weltweit: 2.420.439 Infektionen (+ 33.470) 166.205 (+27.718 in 3 Tagen) Todesfälle
Deutschland: 145.743 Infektionen (+10.990), 4.642 (+838 in den letzten 3 Tagen) Todesfälle

Der harte Lockdown mit Kontaktverbot funktioniert, also lockern wir ihn. Das ist gerade das Motto in Deutschland. In den meisten Bundesländern dürfen ab heute Geschäfte wieder öffnen, Gottesdienste wieder stattfinden. Das erweckt den Eindruck wir hätten alles im Griff, die Sache sei beherrschbar. In Sachsen herrscht Maskentragepflicht, aber es gibt keine Masken vom Land. Da reicht es dann, wenn man sich das T-Shirt hochzieht.

Ein Blick in die Geschichte zeigt: Es gab bei der spanischen Grippe 1918 an manchen Orten genau diese Entwicklung. Beispiel Denver: Lockdown im Oktober, Maßnahmen griffen, Fallzahlen sanken. Die Maßnahmen wurden aufgehoben, damit rollte die zweite Infektionswelle los.

Die war schlimmer als die erste, denn die Leute holten sofort alles nach, was sie in den Wochen zuvor verpasst hatten. Noch schlimmer: Den Versuch eines zweiten Lockdown machte keiner mehr mit, weil „Wir haben genug gemacht, reicht jetzt auch mal“. Kommt einem bekannt vor.

A Firenze

Von anderen europäischen Ländern kriegen wir in Deutschland nicht viel mit. In der Region Florenz herrscht jetzt wohl Maskentragepflicht. Anders als in Sachsen haben die Behörden es aber geschafft, jeder Person mit festen Wohnsitz vorab Masken per Post zu schicken.

So schlimm ist COVID-19 wirklich

OK, wie schlimm genau kann man noch nicht sagen. Aber es gibt Berichte über junge Leute mit leichtem Verlauf und ohne Vorerkrankungen, deren Lungen nach Abklingen der Symptome stark verändert waren, vielleicht sogar dauerhaft. Seriös klingen Meldungen aus dem Spital in Innsbruck über sechs Taucher mit leichtem Verlauf, die sich zu Hause auskurierten und deren Lungen jetzt so stark geschädigt sind, dass sie ihr Hobby aufgeben müssen.

Ich bin da zwiegespalten: Einerseits finde ich es gut, wenn das in den Medien nicht gepusht wird und so keine Panik entsteht. Andererseits wäre es gut, unaufgeregt und breit über solche potentiellen Risiken zu informieren, damit alle die Gefahr weiterhin ernst nehmen. Das findet meiner Wahrnehmung nach zu wenig statt, stattdessen dürfen Lobbyistenarschgeigen und Reiseveranstalter rausposaunen, dass man jetzt aber wirklich mal wieder alle Maßnahmen aufheben sollte.

Trump zerlegt die USA, Teil 9.758

In den USA, wir erinnern uns, gibt es keinen von der Bundesregierung verordneten Lockdown. Das regeln die Einzelstaaten, und die haben mancherorts die Verantwortung auf die Counties abgewälzt und deshalb stehen bei denen jetzt Trump-Anhänger mit Fackeln und Mistgabeln vor der Tür und fordern das Ende von Maßnahmen.

Trump befeuert das: Er hat einen „Plan“ vorgestellt um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Kurzform: Geht arbeiten. Die Umsetzung obliegt freilich den Bundesstaaten, und das ist eine perfide Zwickmühle, die Trump allen gebaut hat: Bleiben Bundesstaaten bei ihren Maßnahmen (wenn sie welche haben) und es geht der Wirtschaft schlecht oder die Todeszahlen gehen hoch, sind die Gouverneure schuld. Geht es der Wirtschaft gut oder sind die Fallzahlen niedrig, ist das Trumps Verdienst. Gleichzeitig ruft er seine Anhänger in demokratisch regierten Bundesstaaten auf, ihre Staaten zu „befreien“ und erinnert sie an ihr Recht zum Tragen von Schußwaffen. Um es klar zu sagen: Der Präsident der USA ruft zur Rebellion mit Waffengewalt gegen Gesundheitsmaßnahmen auf.

Am Wochenende gab es direkt Demonstrationen wütender MAGA-Anhänger, teilweise mit Schilder wie „My Body. My Decision (not to wear masks). Die Gründe reichten von „Corona ist nur eine Erfindung der Medien, Medien sind Krebs“ über „Wir lassen uns nicht verbieten zu Arbeiten um unsere Familien zu schützen“ bis hin zu „Ja klar ist die Gefahr real, aber wir vertrauen darauf, dass Gott uns schützt. Dafür hat er uns ja Trump gesandt“.
Dummheit tötet.

Bienen & Natur

Es sind gefühlt mehr Insekten unterwegs als in den Vorjahren. Das ist gut. Bei uns sind überall Eichhörnchen unterwegs, in den Blumenrabatten der Fußgängerzone nisten (sehr dumme) Vögel. Gleichzeitig hat es seit Mitte März nicht mehr richtig geregnet, jeden Tag haben wir strahlenden Sonnenschein. Ist in den Nachrichten aber kein Thema, weil: Corona.

Ich Ich Ich

Sommerreise endgültig abgesagt, alle Unterkünfte storniert. Ich wusste es ja schon lange, aber die jetzige Gewissheit macht mich doch ein wenig melancholisch. Losgegangen wäre es am 21.05., aber das hat echt keinen Sinn.

Alle Folgen des Corona-Tagebuchs.

Kategorien: Corona-Tagebuch | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Corona (13): Es funktioniert, also weg damit!

  1. Die schönsten Vergleiche die ich finden und erfinden konnte:

    »Die ersten 600 Meter mit Fallschirm waren gut – Zeit ihn auszuziehen!«

    »Die erste Hälfte vom GV war nicht schlecht – Zeit das Kondom zu entfernen!«

    »Der erste Teil der Wurzelbehandlung war ja easy – Zeit das ohne Betäubung fertig zu machen!«

    »Den heißen Chilitopf aus der Küche ins Wohnzimmer zu tragen war gut – Zeit die Topflappen wegzulassen und ihn ins Esszimmer zu tragen!«

    »Das Stilfser Joch mit offenen Augen zur Hälfte zu befahren war toll – Zeit die Augen zuzumachen!«

    Und last but not least:

    »Gegen den Weidezaun zu pinkeln war lustig – Zeit den Strom wieder einzuschalten!«

    Liken

  2. Volle Zustimmung.
    Ich hab mich ja schon über die Unbelehrbaren aufgeregt (sogar eine „Freundin“ verloren, Grillpartys, lustige Treffen in der Nachbarschaft gesehen… ). Aber wenn keiner mal Klartext redet, wundert es einen nicht. Und die Dummen sind lauter und in der Mehrzahl (oder?)
    Guckste mal kurz Verblödungs- TV (leider schon ziemlich normale Nachrichten-Sendungen) kommen Leute zu Wort, die unbedingt ins (volle) Fußballstadion oder in den Biergarten wollen.Ich wünsche mir dann immer, dass es die „richtigen“ erwischt, ist aber meist nicht so. Blödes Gejammer.
    Bei uns verschimmeln nun auch Rammstein- Karten, an so eine Karte zu kommen ist ein Kunststück und es war auch noch ein Geschenk. Ärgerlich, Pech gehabt. Aber bei manchen Leuten könnte man denken, die wollen für ein Bier und ein bissel Party sterben.
    Wäre mir auch egal, wenn sie nicht uns, die sich nach den Lieben sehnen und verzichten, mit in den Abgrund reißen würden.
    Arschlöcher!
    Und auch so eine Sache: so eine Behandlung wie der Briten- Boris bekommt der Normalbürger nicht. Falsches Signal! Und über die, die er mit seiner dämlichen Handschüttelei angesteckt (und umgebracht ) hat, redet ja keiner.
    Viele Grüße und bleib gesund! Miki
    (Guck doch mal bei offenesblog.de vorbei, vielleicht sieht man sich 😉

    Liken

  3. Nachtrag: ist dir aufgefallen, dass ich auch bei den letzten Kommentaren nie auftauche?

    Liken

  4. X_Fish_Fish: DA ist so manch schönes dabei, in der Tat 🙂

    Miki: Hast Du vollkommen recht, ist schon eine sehr seltsame Art von Unsozialem Verhalten, die nun leider viele an den Tag legen.

    Ha, Familienzusammenführung auf dem offenen Blog? Coole Idee. Sogar Magrat gibt´s noch!

    Die letzten 5 aktualisieren sich erst nach einigen Minuten, da taucht niemand sofort auf. Wenn aber doch, dann jeder, Du auch. 🙂 Nur das sofortige Containment all Deiner Kommentare ist seltsam, aber wie gesagt: Da kann ich nichts dran machen 😦 Dafür stelle ich dann immer Kekse in den Keller.

    Liken

  5. Thom

    Da können nur die Vernünftigen versuchen, die Abstandsregeln wie bisher einzuhalten und Läden mit viel Publikum und Biergärten meiden. Sollen die anderen sich doch untereinander anstecken.

    Gefällt 1 Person

  6. rudi rüpel

    Hei Silencer,

    kommt die Maskenpflicht? OP Masken sind ausverkauft. Werde mir Karnevalsmasken bestellen.
    Habe mich für eine Teddybären Maske entschieden. Tiere sollen ja angeblich nicht an Covid 19 erkranken. Und ne Clown Maske, damit werde ich die Viren einfach weg lächeln.

    LIEBEn Gruß vom rüpel

    Gefällt 1 Person

  7. Ali

    In Altersheimen sitzt etliche Verwandtschaft als Betreuer/Küche. Gerade dort ist Corona Gegenstand der Diskussion und Komitees.
    Einhelliger Tenor von dort: Es wird ca. 80% der Bevölkerung treffen, die Frage wäre also: wann?

    Gefällt 1 Person

  8. Thom: Jo… Wollen mal hoffen, dass das klappt.

    Rudi: Suuuper Diee :-)))

    Ali: Und über welchen Zeitraum. Systemüberlastung und so, wissen schon.

    Liken

  9. @rudi:

    Ich empfehle statt einem Clown den 2019er Joker (Joaquin Phoenix). »You get what you deserve« lautet das Credo.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: