Corona (14): Darf´s noch Geld dazu sein?


Weltweit: 2.501.156 Infektionen (+ 80.717) 171.810 (+5.605 seit gestern) Todesfälle
Deutschland: 147.593 Infektionen (+1.850), 4.869 (+227 seit gestern) Todesfälle

Freidrehender Kapitalismus

Der Ölpreis ist aufgrund von Spekulationen ins Negative gedreht. Das bedeutet: Kauft man Öl, bekommt man noch Geld dazu. WTF? Oder, wie Sixtus es ausdrückt:

An der Tankstelle nach dem Volltanken ein Bündel Geld ausgehändigt bekommen – das möchte ich bitte auch!

Fuck you, Lockerung

Geschäfte unter 800qm durften in Niedersachsen gestern wieder öffnen, und „der Andrang war unerwartet stark“, wie ein Ladeninhaber dem Lokalblatt zu Protokoll gibt. Unerwartet, my Ass.

In unserer Firma bleibt der Lockdown bestehen, wir verweigern uns Lockerungsmaßnahmen. Ich habe alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf eingeschworen durchzuhalten, denn wir werden die Heimarbeit auf unbestimmte Zeit und vermutlich noch Monate in dieser Form fortsetzen. Zum Glück sind alle hier vernünftig und gehen auch außerhalb des Homeoffice keine überflüssigen Risiken ein. Außerdem hatten heute alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Päckchen in der Post, mit handgenähten Masken für sich und alle Familienmitglieder.

Fuck you II

Der Bundeskanzler Frau Merkel sagt, sie möchte keine „Öffnungsdiskussionsorgien“. Das ist vernünftig. Was nicht vernünftig ist: FAZ, WELT und Blätter wie die „Volksstimme“ aus Magdeburg jaulen kollektiv auf und schimpfen über „Bevormundung“, und die Bild schiebt gleich noch hinterher: Die Menschen hätten einen Anspruch auf die Wahrheit. Ja Fuck you, ihr Deppen, möchte man rufen. Die Wahrheit ist: Der harte Lockdown müsste noch viel länger dauern. Wir bräuchten Durchhalteparolen statt Lockerungsdiskussionen. Aber diese Wahrheit gefällt euch nicht, oder?

Der große Experten-Expertenvergleich

Die holde Mai vergleicht drei Virologen und ihr Kommunikationsverhalten. Neben dem sachlichen („what?“) auch deren Bedeutung für den Einzelnen („So What“). Ergebnis: Drosten ist der Sachlichste, Kekule hat seid Jahren keinen Beitrag mehr zur Forschung geleistet aber eine politische Agenda und Streek leistet sich zwar eine professionelle Werbeagentur für seine Kommunikation, vermischt aber Ebenen. Sehr sehenswert!

Alle Folgen des Corona-Tagebuchs

Kategorien: Corona-Tagebuch | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Corona (14): Darf´s noch Geld dazu sein?

  1. Ich finde die Menschen gerade so schlimm wie nur selten zuvor. Und bevor ich mich jetzt darüber Aufrege, dass die gierigsten Trottel, die besten Spin Doktoren haben und noch schlechtere Laune bekommen, hör ich lieber auf zu schreiben.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: