RSS

6.853

27 Jun

P1140218

So, ich melde mich dann auch mal zurück. Sowohl die Kawasaki als auch das Wiesel und, nicht zuletzt, meine Wenigkeit sind von der LANGEN REISE zurück. Die war, in einem Wort: Abenteuerlich. Es gab viele schöne Momente, aber auch unschöne und sogar lebensgefährliche. Ich habe alte Bekannte getroffen und viele neue, interessante Menschen kennengelernt. Ich habe schräge Orte gesehen, merkwürdige Dinge gegessen, irre Geschichten aufgelesen und tolle Sachen gelernt.

P1140630

Vor meinen Augen ist eine Stadt ertrunken, hat sich ein Regenbogen erbrochen, ist ein Wasserfall erschienen. Ich war in absurd kleinen Häusern, wo gesungen wurde, in der Sternstadt, in deren Mitte ein Wiesel entspringt, und tief unter der Erde, wo die Esel nicht liefen. Ich habe Luftgräber gefunden, war im Untergrund aktiv und bin über den Wolken in einem Flussbett stecken geblieben, habe am Strand rumgelegen undundund.

6.853 Kilometer waren es am Ende, das sind fast 300 Liter Benzin und mehr als drei Wochen und über 40 besuchte Orte. Dabei war ich bei 5 Grad im Starkregen genauso unterwegs wie bei 38 Grad in sengender Sonne. Natürlich gab es Pannen und Kollateralschäden, und jede einzelne Modifikation des Motorrads wurde gebraucht, aber dazu später mehr. Wenn es nach mir gegangen wäre, dann wäre ich immer noch unterwegs.

Aber so ist es auch erstmal schön wieder hier zu sein. Von der Nachrichtenlage her ist es so, als ob ich drei Monate weg gewesen wäre. Ansonsten hat sich auf den ersten Blick nicht viel geändert: Das Wetter ist immer noch so kalt, dass man am liebsten die Heizung anmachen möchte. Und auch hier im Blog ist alles noch genau wie immer, Huhu hat also gut auf alles aufgepasst.

Apropos Huhu, der hat wesentlich bessere Laune als ich erwartet hätte. Ich hatte bei meiner Rückkehr mit einem äußerst grummeligen Blogpinguin gerechnet. Huhu ist nämlich ganz schön moppelig geworden, und deswegen hatte ich absichtlich vor meiner Abreise keine Fischstäbchen eingekauft. Aber anscheinend tut ihm die Diät gut, Huhu ist gut drauf und er hat sich tierisch über das Büchlein gefreut, das ich ihm mitgebracht habe. Das hat die Form eines Pinguins und erzählt eine Pinguingeschichte!

P1160019

P1160020

Und jetzt bin ich erst einmal fertig. Die Gedanken sind noch nicht wieder angekommen. Jede Nacht träume ich davon unterwegs zu sein, und jeden Morgen wache ich auf und muss kurz überlegen, wo ich denn wohl bin. Dabei bin ich schon zwei Tage wieder in Göttingen und damit beschäftigt Motorrad, Helm und Anzug auseinanderzubauen, zu reinigen und zu reparieren und wieder zusammenzusetzen.

Ich bin wieder da, aber es braucht wohl noch einen Moment, bis Körper und Geist das auch verstanden haben und ich wieder ganz hier bin.

 
13 Kommentare

Verfasst von - 27. Juni 2013 in Reisen

 

13 Antworten zu “6.853

  1. hirnwirr

    27. Juni 2013 at 21:19

    Welcome back, Du leicht Wahnsinniger! 🙂
    Ich mach mich morgen auf die Heimreise, mit etwas weniger gefahrenen Kilometern und vielen unvergesslichen Eindrücken!

    Gefällt mir

     
  2. kalesco

    27. Juni 2013 at 21:27

    Ja, das kenne ich nur zu gut, dass der Kopf sich erst mal noch Zeit lässt mit dem nach Hause kommen…
    Ich bin gespannt auf deine Geschichten und bin sehr optimistisch dass du nicht so faul bist wie ich beim Berichte verfassen!
    Neugierig hast du uns mit dem obrigen Abriss schon mal gemacht!

    Willkommen zuhause!

    Gefällt mir

     
  3. zimtapfel

    27. Juni 2013 at 22:15

    Willkommen zurück. Ich freu mich schon auf den versprochenen Reisebericht!

    Hier war alles ganz ruhig. Ich hab täglich nach dem rechten gesehen, aber Huhu war wirklich sehr brav.
    Niemand hat ihm Fischstäbchen gegeben. Wirklich nicht.

    Gefällt mir

     
  4. Rufus

    28. Juni 2013 at 08:32

    Wir warten dann mal auf „später mehr“ 😉

    Gefällt mir

     
  5. psychoqueen

    28. Juni 2013 at 10:04

    Also fast 7000 km in nur drei Wochen unter die Pelle zu bringen ist eine sehr drastische Leistung. In etwa 😉 weiß ich sehr wohl was das bedeutet. Nur so zum Vergleich: wir sind in nur zwei Wochen knappe 3000 km gefahren. Ich verneige mich sehr tief vor Ihnen Herr Silencer!!!
    So denn nun willkommen zurück in den heimatlichen Gefilden.

    Ach ja und dem kleinen Huhu ein Trullala für´s kreative Durchhalten 😉

    Gefällt mir

     
  6. Silencer

    28. Juni 2013 at 11:02

    Danke Danke für das herzliche Willkommen!
    „Später mehr“ kommt bestimmt.
    Queen: Meine Güte! Das nur in Deutschland ist aber auch eine reife Leistung!

    Gefällt mir

     
  7. psychoqueen

    28. Juni 2013 at 12:10

    ooooooch das geht gaaaaaaaaanz schnell. Alleine die Überfahrten von einem Unterkunftsort zum nächsten und wieder zurück in die Heimat, waren schon alleine knapp 1200 km. Aber dazu können wir uns ja anders austauschen 😀

    Gefällt mir

     
  8. Katja

    28. Juni 2013 at 14:45

    Schön(!), dass du wohlbehalten wieder anwesend bist, wenn auch noch nicht ganz da. Letzteres kann ich nachvollziehen. Bei so vielen gefahrenen Kilometern und so viel Erlebtem kommt auf der Rückreise der Kopf nicht mehr zusammen mit dem Körper zu Hause an…

    Ich freue mich auf die Geschichten!

    Und ein riesiges Kompliment an Huhu (♥), der hier für einen unauffälligen und reibungslosen Ablauf gesorgt hat.

    Gefällt mir

     
  9. noch ein Markus

    28. Juni 2013 at 16:22

    guten Tag, wer sind Sie denn?
    und wo ist der sympathische kleine Pinguin der hier so ein tolles Blog betreibt?
    🙂
    nee, Ernst an Seite, schön das du unversehrt wieder da bist.
    und nach einem schrägen Ort sieht ja z.B. das 2. Foto schon aus …

    Gefällt mir

     
  10. damnzzr

    28. Juni 2013 at 19:51

    sauba, sauba!
    zu 50% bist du bei mir vorm Büro vorbeigefahrn. Mal schaun, wenn die Log-Daten kommen

    Gefällt mir

     
  11. Silencer

    1. Juli 2013 at 00:10

    Ich dachte Du bist in BS?!

    Gefällt mir

     
  12. Die Wunderbare Welt des Wissens

    7. Juli 2013 at 09:59

    Willkommen zurück. Ich warte sehnsüchtig auf den Bericht des kotzenden Regenbogens 😀

    Huhu kann italienisch? Das ist ein rechter Teufelskerl.

    Übrigens ist das korrekte Wort hier nicht „moppelig“, sondern „stattlich“ 😛

    Gefällt mir

     
  13. damnzzr

    7. Juli 2013 at 15:35

    BS? glaub da verwechselst du mich…bin bei den Schluchtenscheißern

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: