All the small Things

Es ist vollbracht: Letzte Nacht wurde mit der lieben D., Herrn S. und mit Unterstützung der Bassistin Schildmaid „Rock Band“ im Tour-Modus durchgespielt.
Bis 2 Uhr morgens.

Nach 45 Songs war plötzlich die Bandkarriere zu Ende.
„Ach guck mal, noch ein Bonus-Song“ – und noch einer. Und noch einer.
Insgesamt 61 Track liessen sich freischalten, darunter kurioses (Manu Chao oder wie der heisst mit französischer Mucke, was die Sängerin forderte), cooles (Oasis: „“Rock ’n‘ Roll Star““, Juli: „Perfekte Welle“), kindergartiges (Tokyo Hotel: „Monsoon“) oder skurriles („Timmy and the Lords of the Underworld“ aus Southpark).

So lange nicht fest steht, ob das PS2-Drumkit von „Rock Band“ auch mit „Guitar Hero: World Tour“ funktioniert, geht es jetzt erst einmal mit dem „Rock Band Song Pack 1“ weiter. Gerade spontan bestellt (gelobt sei das Internet!). Ich kenne zwar nur einen Song aus der Tracklist, aber der allein ist es schon wert.

Zum Auffrischen und zum Anheizen der Vorfreude hier das grandiose, Boy-Group-verarschende Video zu „All the small Things“ von Blink 182:

Was haben wir das früher in den Nachschichten gehört!

[Edit:] Gerade mal nachgeguckt…meine Güte, dass ist schon vor acht Jahren erschienen!
Ich werde alt…

Kategorien: Ganz Kurz, Plastik Rock | Schlagwörter: , | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „All the small Things

  1. Liest sich wie eine Menge Spaß. Wurde zufällig in dem Zusammenhang auch dokumentarisch vorgesorgt? 😀

    Gefällt mir

  2. Begrenzt, und die Bilder sind – wie meistens – auf Wunsch der Abgelichteten sofort im Hochsicherheitstresor verschwunden.

    Gefällt mir

  3. Das ist traurig für uns Außenstehende, aber gut

    Ich könnte wohl nicht zufällig erfahren, wo diese Schränkchen denn steht? 😉

    Gefällt mir

  4. Das Schränkchen ist ein Truecrypt-Container auf einer Festplatte, die in einem uralten Weinfass versteckt ist, dass in einem Keller vergraben wurde 😉

    Ich musste hochheilige Eide leisten NICHTS online oder in ein Netz zu packen, sorry.

    Gefällt mir

  5. Sag mal, wie funktioniert das eigentlich? (Oder schriebst Du das bereits irgendwo?) Das scheint ja einen hohen Suchtfaktor zu haben. Bitte um kurze Info!

    Gefällt mir

  6. Ich habe schon mal ganz kurz beschrieben wie es funktioniert, hier: https://silencer137.wordpress.com/2008/10/21/test-meinung-rock-band/

    Ausführlicher gibt es das natürlich auf der allwissenden Müllhalde http://en.wikipedia.org/wiki/Rock_Band_(video_game) die auch einen netten Absatz über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Musikspielen bereithält.

    Das Problem ist nur: Durch Lesen bekommt man die Faszination der Spiele nicht wirklich mit, die muss man erleben.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: