RSS

Weichgespült

13 Nov

In Polen marschieren 60.000 Nazis mit einem Fackelzug durch Warschau, fordern „Reines Blut“, ein „Weißes Europa“ und einen „Islamischen Holocaust“.

Das ZDF nennt das „eine Demonstration von Einwanderungsskeptikern“.

Rodrigo Duterte, der Präsdident der Philipinen, hat Mordkommandos aufgestellt, die durch die Städte patrouillieren und Drogendealer und Drogensüchtige abschlachten. Er selbst vergleicht sich gerne mit Hitler. Die Vereinten Nationen verurteilen das auf´s Schärfste, können aber nichts tun.

NDR Info nennt das: „Duterte wird gelegentlich für seine Drogenpolitik kritisiert“.

Sprache ist ein mächtiges Werkzeug. Man kann sie nutzen um Dinge auf den Punkt zu bringen. Man kann sie genauso verwenden um Dinge zu verharmlosen und zu verschleiern.
Wer letzteres tut, macht sich mitschuldig.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. November 2017 in Ganz Kurz

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: