RSS

137

12 Apr

Die Zahl 137 verfolgt mich schon mein ganzes Leben. Sie taucht immer wieder auf, mal als Personalnummer im Job, mal auf groß auf Paketen, mal versteckt in Werbeanzeigen und Texten. Was mich schon früh zu dem Schluß führte: Douglas Adams irrte. Nicht 42 ist die Antwort auf das Leben, das Universum un den ganzen Rest. Es ist die 137.

Heise Online bestätigt nun diesen Verdacht. In einem launigen Artikel über die „Aufmüpfige 137“ beschreibt der Autor, wie ein Mathematikprofessor von der 137 träumt, die auf die Metaphysik aller Zahlen hinweist. „When the world goes pop, we shall go pop too“ – Wenn die Welt untergeht, verschwinden auch die Zahlen.

Tatsächlich berechnete später der Astrophysiker Sir Arthur Eddington, dass die 137 der Kehrwert der Sommerfeldschen Feinstrukturkonstante ist. Oder anders ausgedrückt: „Basierend auf der Sommerfeldschen Feinstrukturkonstante, kam Eddington zum Schluss, dass 137 die Zahl ist, die das Universum zusammenhält.“

Aha. Nun, das erklärt einiges. Wenn mich die 137 dauernd stalked, erklärt das zumindest den gelegentlichen Ausfall der natürlichen Entropie, weshalb mir ständig Dinge passieren, die eigentlich extrem unwahrscheinlich sind. Aber warum hat die Metaphysik ausgerechnet an mir solchen Spaß? Bin ich ein Endzeitapostel? Oder wird die Welt einfach enden, wenn ich ende? Zumindest letzteres werde ich nie erfahren.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 12. April 2018 in Ganz Kurz

 

5 Antworten zu “137

  1. Olpo Olponator

    12. April 2018 at 09:57

    Die letzten werden die Ersten sein.
    Hab ich Glück, daß mich eine ganz andere Zahl mit Beschlag belegt.

    Das Letzte, das ich mir wünschen würde, Mörder und Richter in einem sein zu müssen.
    Oder Endzeitüberlebender und Pionier des Neuanfanges.

    Doch wer weiß: denn die Zylonen sind weltweit verdeckt im Einsatz.
    Puuhh – wenn das nur gut geht…

    Gefällt mir

     
  2. Silencer

    12. April 2018 at 13:56

    Endzeitüberlebender ist ein Job, auf den ich mich bewerben würde.

    Gefällt mir

     
  3. Olpo Olponator

    12. April 2018 at 15:46

    Vergiß es … Du müßtest perfekt Buschtrommlerisch in Wort und Schrift beherrschen und aus Nadel und Zwirn mindestens 2 Ampere bei 5 Volt gewinnen können, um nur mal in der Warteschlange anstehen zu dürfen…

    Aber MIR hat Dein Exkurs in die Geheimnisse der Erschaffung unserer göttlichen Welt ein Wort beschert, mit dem ich die Mnemonik der Geburtstagsbande am kommenden Freitag testen werde: Inkommensurabilität … Danke dafür … 😉

    Gefällt mir

     
  4. X_FISH

    12. April 2018 at 18:35

    So schlecht ist die 42 nicht. Heute habe ich den 42. Platz bei den Passknackern (wieder) erklommen. Aber vermutlich lande ich am Ende des Jahres auf der Position 137. 😀

    Gefällt mir

     
  5. Silencer

    12. April 2018 at 22:25

    😂

    Gefällt mir

     

Kommentar verfassen (und sich damit mit der Speicherung von Daten einverstanden erklären, siehe "Rechtliches & Kontakt")

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: